30.05.11 07:05 Uhr
 8.904
 

Köln: 14-Jähriger ins Koma geprügelt - Mitschüler demonstrieren gegen Täter

In Köln demonstrieren die Schüler der Gustav-Heinemann-Hauptschule für ihren 14-jährigen Mitschüler Selim. Dieser wurde von einem gleichaltrigen Mitschüler ins Koma geprügelt. Der Täter ist noch immer auf freien Fuß.

Die Schüler haben sich zu einer Demonstration versammelt und fordern auf ihren Plakaten "Das Ministerium soll eingreifen" oder "Gerechtigkeit für unseren Freund Selim".

Organisiert wurde die Demonstration von Ekrem, der im vorherigen Jahr seinen Abschluss an der Schule machte. Er berichtet, dass es an der Schule so etwas noch nie gegeben hatte und hofft, dass die Menschen, auch im Falle eines Versterbens von Selim, wissen, dass Hass nichts bringt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Täter, Koma, Mitschüler
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2011 08:00 Uhr von S8472
 
+32 | -76
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2011 08:15 Uhr von muhkuh27
 
+76 | -2
 
ANZEIGEN
alles in allem: Ungeachtet von der Nationalität ist dies eine sehr vernünftige Reaktion.
Kommentar ansehen
30.05.2011 09:08 Uhr von Seridur
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
laut quellenbild: war das ja eine riesendemo.

erstmals hoffe ich natuerlich, dass der junge ueberlebt und keine folgeschaeden hat. der taeter wird aufgrund seines alters eh wieder keine richtige strafe bekommen, man liest es doch jeden tag.
waere uebrigens auch schoen, wenn einige der demonstranten zu denen gehoeren, die beim knueppeln auf den jungen noch applaudiert und angefeuert haben.
Kommentar ansehen
30.05.2011 10:08 Uhr von Cosmopolitana
 
+32 | -15
 
ANZEIGEN
Ich verstehe euch nicht! Da gehen junge Menschen auf die Strasse und demonstrieren gegen Gewalt und ihr habt IMMER noch was zu k.a.ck.e.n. . .

Freut euch doch einfach mal. Mein Gott.
Ich glaube, wenn es keine (ausländischen) Kriminellen mehr gäbe, wäre euch echt totlangweilig.

Einfach mal positiv auf solche News reagieren, das würde andere vielleicht auch noch mal mehr motivieren.
Kommentar ansehen
30.05.2011 10:16 Uhr von Lucianus
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
@judas: Was soll so eine Anspielung, wie du in deinem zweiten Satz preisgibst ?

Ich kriege auch einen Hals, wenn ich lese was manche Kulturbereicherer anstellen und mit Bewährungstrafen aufgrund von Kultur oder sonst was davonkommen.

Das ist aber lange kein Grund alle über einen Kamm zu scheren. So jemandem wie "Ali" der vermutlich noch nachgetreten hat etc. gehört bestraft. Und zwar genauso wie jeder Deutsche Bürger bestraft werden würde.

Es als "ok" hinzustellen, weil sein Opfer diesmal, dem Namen nach, auch ein Migrant ist, zeugt jedoch einfach nur noch von Hass und hat hier, wie auch sonst wo, nichts zu suchen.

Ich heisse jeden Migranten der Arbeiten will und unser Gesetz, wie es sein soll, vor seine Religion und/oder Kultur stellt ist von meiner Seite aus willkommen.

Ich wünsche Selim alles Gute und das dies ihn, als Folge, nicht auf die falsche Bahn wirft.
Kommentar ansehen
30.05.2011 10:27 Uhr von Cosmopolitana
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
@internet "Vorstand": ein Name mit grooosser Bedeutung. DEN Internet Vorstand möchte ich mal gern sehen. :)
Deine Xenophobie ist offensichtlich umgeschlagen in Hass, das tut mir sehr leid für dich, und dass du dich selbst damit disqualifizierst, merkst du natürlich leider auch nicht.
Versuch doch mal vernünftig zu argumentieren.

"Kann man nicht alle Türken und ÄHNLICHES ???(geht´s noch???) endlich für immer ausweisen?"

Gratulation, eine bemerkenswerte Aussage!

Welche Farbe haben nochmal Exkremente?
Und welcher Gesinnung gehörst du an?
:) schönen Tag noch Brownie

[ nachträglich editiert von Cosmopolitana ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 10:30 Uhr von derSchmu2.0
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sehe es aehnlich wenn n ein "deutschstaemmiger" von einem "Auslaender" verpruegelt worden waere (mit gleichem traurigen Ausgang) und die Leute gingen auf die Strasse, wuerden alle direkt wieder in die rechte Schublade gesteckt werden...zumindest theoretisch...am Foto der Quelle kann man evtl noch ein paar "deutschstaemmige" Schueler ausmachen. Deren Solidaritaet zum Opfer sollte dahingehend eine Signalwirkung haben, dass eine aehnliche Reaktion auch bei anderen Opfern nicht ausbleibt....aber ueber aehnliche Demos habe ich bisher nichts gehoert...
Kommentar ansehen
30.05.2011 10:38 Uhr von Cosmopolitana
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
ES geht aber doch garnicht um die Nationalität, das interpretiert IHR dort hinein.
Könnt ihr es nicht einfach schön finden, dass junge Menschen die Civilcourage und das Herz haben, für einen anderen jungen Menschen und die Gerechtigkeit auf die Strasse zu gehen???!!!

Was war denn mit dem deutschen Rechtsanwaltssohn, der den jungen deutschen Mann ins Koma geprügelt hat und mehrfach auf seinen Kopf getreten hat, als der schon auf dem Steinboden lag.

WER hätte da bitte gesagt, es sei rechtsradikal, wenn Menschen für das Opfer auf die Strasse gegangen wären?
Ich habe nichts von einer Demo in diesem Fall gehört!
Leider !!!



[ nachträglich editiert von Cosmopolitana ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 10:46 Uhr von Cosmopolitana
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Internet-Vorstand: Ich bin sicherlich kein Deutschenhasser :), ich kenn die Vorzüge und positiven Charaktereigenschaften der Deutschen sehr gut und glaube mir, diese Aussage bestätigt meine Vermutung nur noch mehr, wie einfach gestrickt du bist.

Und man macht sich immer selbst zum Depp.

Ps.: ich fragte nach ARGUMENTEN, nicht nach Geplänkel.
Kommentar ansehen
30.05.2011 11:57 Uhr von Lucianus
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Daim01: Ich weiss, wieso Leute so Denken.

Das ändert aber nichts daran das es Falsch ist.

Wenn man soetwas mit einem Schulterzucken abtut, ist man nicht besser als jene die es mit einem Schulterzucken abtun Menschen abzustechen mit dem "Schweinefresser" Argument.

Diese Art und Weise führt einfach in die falsche Richtung. Der Veranstalter der Demo scheint das Begriffen zu haben.

Mit Hass und Gewalt kommen wir ebensowenig weiter wie mit unserer Kuscheljustiz. Es muss etwas geändert werden, aber Grundsätzlich gegen alle Ausländer (oder im Falle mancher Ausländer, gegen alle Deutschen) hetzen zeugt von wenig Verstand.
Kommentar ansehen
30.05.2011 11:57 Uhr von 17.7
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Ali: Zum entsetzen vieler hier rate ich euch die Quelle zu lesen.
Der "Ali" ist kein Türke, sondern Iraner.
Kommentar ansehen
30.05.2011 12:03 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich warte auf den tag, an dem es wieder einmal eine news gibt, in der es um schüler geht, die andreas, klaus oder daniel heißen. scheint ziemlich rar geworden zu sein in deutschland.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 12:24 Uhr von groehler
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Erstmal Hut ab vor den Kiddy´s, dass sie nen Zeichen setzen wollen und demonstrieren.

Hab den Bericht dazu gerade bei Punkt12 gesehen und war erst echt wütend, weil das wieder sowas von ins Schema passt ... Köln + Hauptschule + ins Koma getreten = zu 99,99% aus nem bestimmten Kulturkreis ... es ist leider einfach so und langsam hab ich echt die Schnauze voll.

Aber dann wurde gesagt dass das Opfer Nuri von Täter Hassan angegriffen wurde ... Und dann legte sich schon wieder meine Wut ... sollen die sich halt gegenseitig ins Koma/Grab treten ... schließlich hält dieser Kulturkreis es ja auch für legitim gegen den Kopf eines am Boden liegenden zu treten oder zu schlagen ... also werden sie es im Umkehrschluss ja sicher auch verstehen wenn sie oder ihre Angehörigen auf diese Art geschädigt/getötet wird ... ging ja sicher nur um Ehre ... dann ist das ja verständlich und ligitim -.-

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 13:17 Uhr von groehler
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab leider keinen Einfluss was hier läuft. Also lief Punkt12 ... Das ganze drumherum hat mich gar nicht interessiert. Halt auch nicht viel von Punkt12.

Aber die Namen haben mir als Info schon gereicht ... Aber sag schön weiter das jeder der das so sieht boulevard-verseucht ist. Das macht es einfach und man muss sich nicht mit der Materie auseinander setzen. Wahlweise würde ich noch die Nazikeule als Werkzeug empfehlen ... aber wie ich schon gesehen habe, hast du diese auch schon in deine Waffenarsenal aufgenommen ... dann mal noch frohes Gelingen.