29.05.11 18:25 Uhr
 683
 

Hamburg: Bandenkrieg und Blutrache - 17-Jähriger sticht sieben mal auf Opfer ein

Am Wochenende kam es am Hamburger Jungfernstieg zur Auseinandersetzung zweier Jugendbanden. Bedirhan E. (17) drohte Zafer A. (18): "Ich stech dich ab!" Daraufhin geht der 17-Jährige auf den 18-Jährigen los und sticht sieben Mal auf ihn ein, unter anderem in die Niere und in die Lunge.

Marian L. (21) mischte sich ich den Streit ein, wurde aber in die Hüfte gestochen. Insgesamt 14 Polizei- und zwei Rettungswagen eilten zum Tatort. Der Täter flüchtete, wurde aber 40 Minuten später von der Polizei festgenommen.

Rückblick 2009: Zafer A. (damals 17) rammte ein Messer in den Bauch von Sinan E. (damals 15), dem Zwillingsbruder von Bedirhan E. Der 15-Jährige überlebte den Angriff. Zafer A. kam bisher jedoch noch nicht einmal in Untersuchungshaft. Offenbar wollte Bedirhan A. an seinem Konkurrenten Blutrache nehmen.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Opfer, Bandenkrieg, Blutrache
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2011 18:40 Uhr von KamalaKurt
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Die Namen Verraten ja, aus welchem Land, wenn sie nicht, dann ganz bestimmt ihre Eltern kommen. Und da gibt es halt mal die Blutrache. Warum bemühen sich denn die Polizei und Rettungskräfte überhaupt?

Die Justiz tut es ja auch nicht, wenn er noch frei rumlaufen kann.
Kommentar ansehen
29.05.2011 20:34 Uhr von kingoftf
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Solange: die sich nur gegenseitig abstechen, hält sich mein Unmut in Grenzen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?