29.05.11 14:59 Uhr
 164
 

Günther Oettinger will Zahl der EU-Kommissare reduzieren

Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident und jetzige deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger plädiert dafür, die Zahl der 27 EU-Kommissare auf maximal 14 zu verringern. Mehr hält er für überflüssig.

Aktuell hat jedes Mitglied der EU einen EU-Kommissar in Brüssel sitzen. Diese sollen eine "Scharnierfunktion" zu jedem einzelnen Mitgliedsland erfüllen.

Laut Oettinger sollen sich Europa-Vertreter aber nicht "um alles ein bisschen kümmern". In seiner Rede lies Oettinger jedoch offen, welche Mitgliedsländer künftig keine EU-Kommissare mehr haben sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Zahl, Amt, Günther Oettinger, EU-Kommissar
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2011 14:59 Uhr von Klopfholz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Erste wird er wohl selbst sein, wenn ihn nicht seine Kollegen schon vorher rausgemobbt haben. Ins eigene Nest sch…en, als sowas… Ironie off
Kommentar ansehen
29.05.2011 15:06 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tschuldigung, aber da lach ich mich tot: Wie will E r dass denn machen !!??
Und selbst wennes so kommen s o l l t e....müssen die "eingesparten Beamten" weiterbezahlt werden, da sie ja nicht Kündbar sind..-> Einsparung =.Null..!!

Ich warte schon händeringend auf den Tag, wo der Mars und die Venus besiedelt wird...da brauch man millionen von Beamten und haben wir hier unten auf der Erde endlich Ruhe vor denen...Lach..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
29.05.2011 19:20 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sollen mal die Franzosen entscheiden Frau Merkel hat in Brüssel schon lange nichts mehr mitzureden.

Und außerdem...wieso kommt da ausgerechnet Hr. Oettinger auf diese Idee? Dem waren 7 Milliarden für Stuttgart-21 doch auch nicht zuviel...
Kommentar ansehen
29.05.2011 19:23 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reduzieren - das vernünftigste wäre: bei oettinger anzufangen, da die vertretung von bürgerinteressen seinerseits nicht erkennbar ist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?