29.05.11 13:36 Uhr
 1.788
 

Das Tierheim in Salzburg hat 33 Hundewelpen abzugeben

Samstagnacht konnten eine Tiermutter und 23 Welpen aus den Fängen von Schmugglern befreit werden. Sie landeten im Salzburger Tierheim, wo das Schicksal der Tiere Gerda Ziesel und Tierärztin Eva Haberpeuntner zu Herzen ging.

Zuvor hatte man noch eine Tiermama und 10 Hundebabys an der Glan gefunden. Sie wurden ausgesetzt. Insgesamt werden dort jetzt 33 Welpen aufgepäppelt.

"Ich habe 23 geschmuggelte Welpen versorgt. Eine Mama mit sieben Kleinen ist auch dabei. Sie waren alle sehr verschreckt und wacklig auf den Beinen", beschreibt die Tierärztin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Salzburg, Welpe, Tierheim
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2011 13:36 Uhr von angelina2011
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wer macht sowas? Man sollte die Tiere gleich ins Tierheim bringen, wenn man sie nicht mehr haben will. Aber wahrscheinlich haben die Menschen die sowas machen, den Tod der Tiere billigend in Kauf genommen. Man sollte das gleiche mit den Leuten manchen, irgendwo festbinden und aussetzen.
Kommentar ansehen
29.05.2011 14:15 Uhr von nickschecka
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schmuggler: sollte man in Pappkartons einsperren so dass sie in der Sonne ...in ihrer eigenen Pisse rumstinken können
Kommentar ansehen
29.05.2011 16:11 Uhr von LastButNotLeast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt: wird sich Cruella de Vil furchtbar aufregen..
Kommentar ansehen
29.05.2011 16:33 Uhr von Bruno2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die: Hunde waren wohl zum Kofferraum verkauf vorgesehen!! einfach schlimm und jeder der die Hunde auch noch kauft ist mit schuld auch wenn man die Retten will mit dem Geld züchten die weiter und verkaufen die wieder...


Die Welpen wird das TH schon los sind ja auch eher gefragt wie ein 7 Jahre Alter Hund.
Kommentar ansehen
29.05.2011 20:53 Uhr von str8fromthaNebula
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das schlimme daran is: die käufer dieser tiere sitzen fast ausnahmslos in den vororten oder dörfern in ihren fertig häuser und haben die dicke kohle , lernen solche händler auf zb ner hundehschau oder messen kennen und wollen einfach nur geld sparen..
hab es selbst schon gesehen und muss H311dr1v0r total recht geben, wobei die genauso auch spd,fdp oder cdu wählen
Kommentar ansehen
30.05.2011 00:22 Uhr von Mainzlmaennchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es schade, dass kaum jemand diese News liest oder Kommentare dazu schreibt. Jede Busenblitzer News, die angeblich niemanden interessiert, hat 50 mal mehr Besucher und Kommentare, wenngleich es meist nur über die Sinnlosigkeit dieser News geht. Vielleicht sollte das euch und uns allen mal zu denken geben.

Ich spare (zwangsweise) oft und an vielen Ecken und Enden, da es finanziell momentan anders nicht geht. Aber sollte ich mir mal einen Hund oder ein anderes Haustier zulegen, werde ich so gut es geht darauf achten, dass ich nach dem Kauf ein reines Gewissen haben kann. Sollte ich dafür nicht das nötige Kleingeld haben, lasse ich es sein.

Mit dem Leben anderer spielt man nicht - man sollte es schützen, jedenfalls aber nicht durch eigenes Fehlverhalten gefährden. Und ich finde, es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dies auch für Tiere so zu sehen. Es muss nicht jeder gleich eine WSPA Fördermitgliedschaft abschließen, aber ein vernünftiges, ethisch vertretbares Verhalten kostet nichts und sollte jedem von uns möglich sein.

Ich bewundere jeden ehrenamtlichen Helfer, ganz gleich was er macht, und wünsche in diesem Fall den Tieren das Beste!
Kommentar ansehen
05.06.2011 21:34 Uhr von nickschecka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich: in nem Tierheim die Katzen und Hunde ankuck könnt ich jedesmal alle mitnehmen ... würd nie nen Tier freiwillig weggeben ... hab die Trennung meiner 4 Tiere immer noch nicht verkraftet ... und kaum überlässt man seiner Freundin die Tiere wegen gewohnter Umgebung wird ein Tier vergiftet von nem Nachbarn und die anderen gibt sie weg angeblich zu guten Leuten ... wie hart ist das denn

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?