29.05.11 10:27 Uhr
 844
 

England: Mit dem Pferd zu McDonald´s - Frau wird im Drive-In nicht bedient

Mit der Pferdekutsche war Debbie M. aus Pinxtom unterwegs als sie plötzlich Hunger bekam. Deshalb machte sie sich auf den Weg zu einer McDonald´s-Filiale, um ihren Hunger zu stillen.

Doch bedient wurde sie nicht im Drive-In der Filiale da es zu gefährlich sei. Kurzerhand entschloss sich die verärgerte Frau zur Konkurrenz zu fahren.

Bei Kentucky Fried Chicken wurde Debbie ohne Probleme bedient und konnte doch noch ihren Hunger stillen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Pferd, McDonald´s, Kutsche, Drive-in
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Wettermoderator wird während Livesendung von Blitz getroffen
Flughafen Berlin-Schönefeld: Security evakuiert ganzen Terminal wegen Spielknete
Westfalen: Fahrer rast dreimal innerhalb von vier Stunden in gleiche Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2011 16:36 Uhr von the_dark_shadow
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
TOLL !!! Spannende Geschichte, mitreissend erzählt, mit einem für alle überraschendem Ende!
Ich hoffe, viele Leser haben genauso mitgefiebert, wie sich das Ganze entwickelt.
Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen.

Weiter so ! Mehr davon !

[ nachträglich editiert von the_dark_shadow ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 12:39 Uhr von Sarkastomat
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Kaputt: auf jeden Fall ist sie auf ihrer Kutsche nicht geritten...

^^
Kommentar ansehen
11.06.2011 13:36 Uhr von -greenfrog-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und aussteigen (absteigen) ging nicht, da muss man unbedingt durch den drive-in????
Kommentar ansehen
11.06.2011 17:00 Uhr von Post_Oma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: Was für ne Story...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Kriminalitätsbericht: Verbrechen werden meistens von Männern begangen
EuGH-Urteil: Streaming von Serien und Filmen auf dubiosen Seiten illegal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?