29.05.11 09:52 Uhr
 12.983
 

Düsseldorfer behauptet: "Ich bin Angehöriger des Deutschen Reichs"

Ein Düsseldorfer Lokführer wurde jetzt zu einer Geldbuße von 300 Euro verurteilt, weil er seinen bis 2016 gültigen Ausweis beim Einwohnermeldeamt abgab und trotz mehrfacher Aufforderung nicht mehr abholte.

Der 33-Jährige, der dem Freundeskreis der "Rechts-Konsulenten" angehört, stellt die Rechtmäßigkeit der Bundesrepublik Deutschland in Frage. Deswegen hatte er auch einen Ausweis bei sich, auf dem stand: "Bürger des Deutschen Reichs, geboren in Preußen, Pommern, Provinz Berlin."

Der Richter sagte zu dem Mann, dass auch für ihn die Ausweispflicht gelte. Darauf antwortete er: "Ich bin Angehöriger des Deutschen Reichs. Das andere ist wie eine Firma oder ein Verein. Und Firmenausweise habe ich genug."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Richter, Rechtsstreit, Ausweis, Personalausweis
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

98 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2011 09:54 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
"Angehöriger des Deutschen Reichs" dazu braucht man hier sicher nicht auf Düsseldorf verweisen ;-)
Kommentar ansehen
29.05.2011 10:45 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+54 | -18
 
ANZEIGEN
@ Andresi: Yop.Das ist so.
Deswegen hast Du ja auch einen Personalausweis.
Weil Du zum Personal der BRD gehörst...und somit zur Firma BRD.
Kommentar ansehen
29.05.2011 10:52 Uhr von JunkyardDog
 
+30 | -11
 
ANZEIGEN
Die BRD ist in der Tat ein Konstrukt welches nicht 100% rechtmässig ist.
Aber das sollen andere erörtern.

Hat er wohl hierher:
http://deutsches-amt.de/...
Kommentar ansehen
29.05.2011 10:59 Uhr von Gwildor
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.05.2011 11:02 Uhr von oschwin
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
KRR-FAQ dort kann man sich mal schlau machen. Es gibt etliche Spinner, die mit dem Verkauf von sogenannten Reichsausweisen richtig Kohle gemacht haben. Hier der Link: http://www.krr-faq.net/
Kommentar ansehen
29.05.2011 11:10 Uhr von Fixiebaer
 
+30 | -12
 
ANZEIGEN
Das ist eine Tatsache: und keine Verschwörung.

[editiert]

[ nachträglich editiert von Fixiebaer ]
Kommentar ansehen
29.05.2011 11:34 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+29 | -30
 
ANZEIGEN
Liebe Minusklicker: Allem Anschein nach seid Ihr nur Schafe die der Herde folgen...

Glückwunsch.
Beim rausgehen bitte das Hirn wieder beim Pförtner abholen.
Kommentar ansehen
29.05.2011 11:42 Uhr von HKrause
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Sehr interessantes: Video dazu,eine Kriminaloberkommissarin hinterfragt die BRD:

http://www.youtube.com/...

Sehr mutig diese Frau,endlich mal eine,die nicht nur an ihren Posten denkt.
Kommentar ansehen
29.05.2011 11:50 Uhr von Gimpor
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
Eeehm: Wenn man schon so eine Korinthenscheißerei betreibt, was die rechtliche Legitimität der BRD angeht, dann sollte man das auch beim Reich tun: Denn das deutsche Reich ist zur Zeit nicht Handlungsfähig und kann somit keine Gewalt ausüben. Dadurch existiert es ebenfalls nicht ;-)
Zudem gefällt mir eine Verfassung, die kein Ermächtigungsgesetz erlaubt deutlich besser!
Kommentar ansehen
29.05.2011 11:53 Uhr von Vandemar
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:05 Uhr von LoneZealot
 
+12 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:16 Uhr von Artim
 
+30 | -7
 
ANZEIGEN
So steht es geschrieben: Gemäß Artikel 146 verliert das Grundgesetz seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die vom deutschen Volk in freier Entscheidung beschlossen wurde.

Damit zeigt sich doch, dass wir eigentlich in einer Übergangslösung leben.

Edit
(Nur damit ich nicht in die falsche Schublade gesteckt werde, ich bin weder Reichsdeutscher noch Nazi noch Rechts. Ich habe das GG zitiert, glaubt ihr nicht was da drin steht ? oder wofür die ganzen Minus ?)

[ nachträglich editiert von Artim ]
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:17 Uhr von StrammerBursche
 
+9 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:19 Uhr von Floppy77
 
+14 | -21
 
ANZEIGEN
Dann sollte man ihm die Arbeitserlaubnis entziehen: und alle Ansprüche auf Unterstützungen jeglicher Art. Das Deutsche Reich ist ja nicht einmal in der EU. Am Besten gleich ganz abschieben. Bin mal gespannt, wo er als Angehöriger des Deutschen Reiches Asyl bekommt.
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:20 Uhr von Perisecor
 
+13 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:23 Uhr von Pre
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Artim: Und wenn in einer freien Wahl das GG als "neue Verfassung" offiziell bestätigt werden würde wäre es keine Übergangslösung mehr, würdest du das akzeptieren ?
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:24 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:24 Uhr von Puma26
 
+29 | -9
 
ANZEIGEN
Wieso steht auf dem Ausweis bei Staatsangehörigkeit nur "deutsch" ( Bevölkerungsgruppe ) und nicht Deutschland wie bei allen anderen Ländern ?
...heisst es PERSONALausweis und nicht ID-Card o.ä. ?
... gibt es 7 verschiedene Bundesadler ?
...ist Baphomet auf dem Ausweis ?
... gibt es keine Friedensverträge nach dem WW II ( Kapituliert hat nur die Wehrmacht, nicht das Reich )?
usw...
Man kann sowas trotzdem kritisch hinterfragen oder nicht ?

[ nachträglich editiert von Puma26 ]
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:28 Uhr von Artim
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@Pre: Genauso wie ich das GG zur Zeit anerkenne würde ich dass auch aktzeptieren. Wenn alle Deutschen abstimmen und das GG als Verfassung wollen ist es ja unsere Entscheidung. Ich bezweifle nur das uns (das Volk) jemand fragt.
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:33 Uhr von sicness66
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Trottel: Wenn er schon klugscheissen will, dann ist er schonmal kein "Angehöriger" des deutschen Reiches. Denn das Wort angehörig existiert nur im Zusammenhang zu sozialen Verbindungen, zum Beispiel Freunde oder Familie und nicht zu Rechtsstaatssubjekten.

Genauso ist man auch nicht das "Personal" der Bundesrepublik, da das "Personal" in Personalausweis auf das Wort "Personalie" zurückgeht.

Dann hätte ich noch gerne gewusst auf welches Reich er sich bezieht ? Das Heilige, das Wilhelminische, Weimar (das auch unter den Nazis fortbestand) ??? Alles deutsche Reiche, alles eigenständige Verfassungen mit unterschiedlichen Rechtsformen und auch Staatsgebieten.

Aber soweit muss man erst mal denken können...
Kommentar ansehen
29.05.2011 13:00 Uhr von Perisecor
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
@ Puma26

Du kannst natürlich hinterfragen. Allerdings musst du dir auch die eindeutigen Antworten von Staats- und Verfassungsrechtlern gefallen lassen.

"heisst es PERSONALausweis und nicht ID-Card o.ä. ?"

Weil die Amtssprache in Deutschland nunmal Deutsch ist. In Österreich heißt das Ding aber auch Personalausweis.

"und nicht Deutschland wie bei allen anderen Ländern ?"

http://i.dailymail.co.uk/...

Steht da etwa "UK"?

http://www.kosmopolito.org/...

Steht da "Belgien"?

1 Minute googlen nach ID Cards anderer Länder (die dort auch jeweils anders heißen) und schon eins der "Hauptargumente" widerlegt.

Aber sicher gibt es Belgien und Großbritannien auch nicht!

@ Artim

Deutschland ist eine indirekte Demokratie. Du wählst jemanden, der dann für dich wählt.
So viel dann also auch zum Thema "darüber wurde gar nicht abgestimmt".
Kommentar ansehen
29.05.2011 13:01 Uhr von Pre
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@Puma26: - Was ist an ID-Card besser als PERSONALausweis ? ID-Cards gibt es ebenfalls in Firmen.

- Zu den Bundesadlern: Dafür gibt es Regelungen, festgelegt in der "Bekanntmachung betreffend das Bundeswappen
und den Bundesadler"

- Baphomet: Jeder sieht, was er sehen will.

- Ein Friedensvertrag ist nicht unbedingt Notwendig: Völkerrecht, § 11 IV, Rn 651 f.
Kommentar ansehen
29.05.2011 13:42 Uhr von Perisecor
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ Wil: "Da gibt es genügend andere Urteile und auch Richter die dies Bestätigt haben."

Dann mal her mit den Aktenzeichen.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
29.05.2011 13:43 Uhr von miyoko
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn die Hälfte hier auch nur etwas in Geschichte aufgepasst hätte und nicht Haken und Kreuze ins Heft gemalt hätte, wüsste er was die "Zwei-Plus-Vier-Verträge" sind und was sie enthalten. Dadurch wüsste er auch, dass mit der Wiedervereinigung die "neue" Bundesrepublik gegründet wurde.

Zum Thema Friedensvertrag:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
29.05.2011 13:53 Uhr von hujiko-san
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: >>Ich habe keine Ahnung, woher der offensichtlich unausrottbare Irrglaube einer Minderheit kommt, über eine Verfassung müsse direkt vom Volk abgestimmt werden, damit diese Gültigkeit erlange<<

Das resultiert aus einem primitiven Verständnis des Demokratie-Begriffs. Der Mob würde gern persönlich befragt werden... Irgendwie erinnert mich das immer sehr stark an die seitens Polybios schon vor rund 2000 Jahren postulierte Zerfallsform demokratischer Gesellschaften: Ochlokratie (griech. ungefähr: Pöbelherrschaft)

Refresh |<-- <-   1-25/98   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?