29.05.11 09:38 Uhr
 1.112
 

Fußball/B-Liga Marburg I: Spieler nach Kopfballduell leblos zusammengebrochen

In einem Spiel der B-Liga Marburg I zwischen dem TSV Wohratal und dem FV Bürgeln kam es zu einem tragischen Zwischenfall. Bereits nach wenigen Sekunden kam es zu einem Kopfballduell, woraufhin der Spieler des VF Bürgeln zu Boden ging und regungslos liegen blieb.

Einige Zuschauer reagierten geistesgegenwärtig und leisteten erste Hilfe. Der Spieler konnte wiederbelebt werden und wurde daraufhin im hinzugerufenen Rettungswagen längere Zeit behandelt.

Das Spiel wurde in der 5. Spielminute abgebrochen. Ein Nachholspiel soll angesetzt werden. Über die Ursache und den aktuellen Zustand des Spielers liegen noch keine Informationen vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: the-o
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spieler, Rettungsdienst, Kopfball
Quelle: www.mittelhessen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2011 09:38 Uhr von the-o
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr tragische Geschichte, war selbst vor Ort und habe das Ganze miterlebt...
Zwei Brüder des Spielers waren als Zuschauer anwesend und mussten die Wiederbelebung mit ansehen... :(
Kommentar ansehen
29.05.2011 11:15 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"leblos zusammenbrechen": impliziert normalerweise eigentlich, dass er tot ist
Kommentar ansehen
29.05.2011 11:36 Uhr von sysl0rd
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
War er ja auch laut der News für ein paar Momenten, es heißt glaub ich nicht umsonst WiederBELEBUNGsmaßnahmen..
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:11 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
wenn er noch lebt, wie kann er dann "leblos zusammen gebrochen sein"?

deshalb: minus für die news!
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:18 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@syslord: man kann einen menschen nicht wiederbeleben. man kann ihn höchstens reanimieren. ein mensch der tot ist, bleibt tot und kann auch nicht mehr ins leben zurückgeholt werden. es sei denn vielleicht, der arzt heißt dr. frankenstein ;-)

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
29.05.2011 16:03 Uhr von sicness66
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Na ein Glück, dass du kein Arzt bist...

Zur News: Großen Respekt an die Zuschauer

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland