29.05.11 09:31 Uhr
 904
 

Jennifer Lopez verliert Rechtsstreit: Intimes Video darf veröffentlicht werden

Der Ex-Mann von Jennifer Lopez, Ojani Noa, wollte in der Vergangenheit ein pikantes Video von seiner Ex-Frau veröffentlichen. Darin soll sie freizügig und sogar in "sexuellen Situationen" zu sehen sein.

Bisher scheiterte die Veröffentlichung jedoch, weil J.Lo sich erfolgreich dagegen wehrte. Jetzt fand Noa aber offenbar eine Gesetzeslücke. Er verkaufte das Video an seine momentane Freundin Claudia Vazquez. Die wiederum darf jetzt das Video veröffentlichen.

Dass die Gesetzeslücke rechtens ist, bestätigte ihm jetzt auch das zuständige Gericht, das die Freigabe zur Veröffentlichung des Videos gab. Es könnte also sein, dass man Jennifer Lopez demnächst in einem Video in "sexuellen Situationen" sehen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Veröffentlichung, Jennifer Lopez, Rechtsstreit
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2011 11:52 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser Ex -Eheman ist in meinen Augen ein widerliches Drecksschwein.
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:42 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Crushial abschaum der Männerwelt. Wenn du Sex und Pornofilme sehen willst, gehe in eine Videothek lege ein paar Euro hin, gehe auf deine Bude und onaniere.

Du bist ein Perverser.
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:44 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Entschuldigung Crushial vorheriger Kommentar war ein Versehen. Dieser ist natürlich an Ma4711 gerichtet. Nun siehst du mal was du mit deinen News anrichten kannst

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?