28.05.11 19:25 Uhr
 243
 

Leizen: Lkw fährt 13 Rinder tot

Auf einer Bundesstraße in Leizen sind am gestrigen morgen 13 Rinder getötet worden. Ein Lkw-Fahrer fuhr mit seinem Lastwagen auf der Bundesstraße 198 in eine Rinderherde.

Das gab jetzt die Polizei bekannt. Zehn der Tiere verstarben bei dem Verkehrsunfall sofort. Drei Rinder wurden einer Notschlachtung unterzogen.

Der Lkw-Fahrer blieb ohne Verletzungen. Sein Lastkraftwagen wurde erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird mit 20.000 Euro angegeben.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Lkw, Rind
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?