28.05.11 16:10 Uhr
 146
 

Ägypten: Millionenstrafe gegen gestürzten Präsidenten Husni Mubarak

Insgesamt 63 Millionen Euro müssen Husni Mubarak und zwei seiner Vertrauten zahlen - rund 23,5 Millionen Euro von Mubarak selbst. Grund hierfür ist die Abschaltung des Internets und der Telefonnetze während der Proteste, die zu seinem Sturz geführt haben.

Tagelang ließen die ägyptischen Behörden die Netze lahmlegen, um die Organisation weiterer Demonstrationen zu verhindern. Dies habe "der Volkswirtschaft Schaden zugefügt", so das Gericht in seiner Urteilsbegründung. Dieses ist jedoch noch nicht rechtskräftig.

Die beiden anderen Verurteilten sind der ehemalige Regierungschef Ahmed Nasif und Ex-Innenminister Habib al Adli. Der 83-jährige Mubarak ist außerdem angeklagt wegen der mutmaßlichen Tötung von mehr als 800 Demonstranten und des Amtsmissbrauchs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Schaden, Ägypten, Verurteilung, Husni Mubarak, Volkswirtschaft
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2011 18:18 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch viel zu wenig, wenn man bedenkt, wie viel Geld er in der Schweiz ssein eigen nennen kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?