28.05.11 14:29 Uhr
 287
 

Neuer Antikörper soll EHEC-Patienten helfen

Um das hämolytisch-urämische Syndrom, unter dem einige der EHEC-Erkrankten leiden, zu heilen, setzt das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf auf einen speziellen Antikörper. Der Eculizumab genannte Antikörper soll das Nierenversagen bei HUS verhindern.

Im "New England Journal of Medicine" wurde von der erfolgreichen Behandlung dreier Kleinkinder berichtet. Diese waren letztes Jahr mit dem EHEC Erreger infiziert worden. Mittlerweile wurden acht Tote und rund 1000 bestätigte Ehec-Verdachtsfälle gemeldet.

Der Erreger sei offenbar resistent gegen viele Antibiotika, meint Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr und mahnt zur "Vorsicht und Besonnenheit". Man müsse untersuchen, wie es zu der Resistenz kam und es sei gut, dass jetzt eine alternative Therapie gefunden wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Therapie, Behandlung, EHEC, Antikörper
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2011 14:31 Uhr von elpollodiablo
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Da haben wir ihn, den Retter aus der Pharmaindustrie.
Gut, dass wir die haben. Die sind immer so schnell zur Stelle.
Kann man bestimmt auch nen tollen Impfstoff draus machen... ^^
Kommentar ansehen
28.05.2011 18:29 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gut finde ich, dass man schnell ein Medikament gefunden hat, der den Erkrankten hilft. Jetzt müsste aber alle Kraft dafür aufgewendet werden, wie es zu dieser Erkrankung kommen kann, um im Vorfeld geeignete Maßnahmen zu ergreifen.
Kommentar ansehen
28.05.2011 18:48 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verschwörung: Da will ich doch auch mal die Verschwörungstheorien anheizen:
http://en.wikipedia.org/...
Eculizumab ist das teuerste Medikament der Welt. Aber vermutlich nur, wenn man es gegen die chronische Krankheit nehmen muss, für die es eigentlich entwickelt wurde.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?