28.05.11 13:03 Uhr
 1.147
 

Blitze mit Musik: Bach auf Resonanztransformatoren präsentiert

Das aus Cleveland, im US-Bundesstaat Ohio stammende Tesla Orchestra, hat sich eine besondere Art des Musizierens ausgedacht. Sie spielen Bach, aber auch moderne Pop-Musik auf Resonanztransformatoren.

Auf klassische Instrumente wird dabei total verzichtet. Heraus kommt eine faszinierende Mischung aus Musik und Blitzen, wobei die Optik natürlich mehr hermacht als die Musik.

Das Tesla Orchestra nutzt dafür zwei Transformatoren als Instrumente. Diese werden durch die Bedienung über eine normale Tastatur zum Schwingen gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Konzert, Blitz, Bach, Instrument, Tesla Orchestra
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2011 13:30 Uhr von LocNar
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Mischung aus Licht und Sound ist ja wohl genial.
Kommentar ansehen
28.05.2011 15:33 Uhr von Loader89
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Keine Musik in den Ohren: Für mich klingt das nicht nach Musik, der Sinn und Zweck der Musik ist hier ganz eindeutig verfehlt.
Was ich aber beeindruckend finde sind die "Entladungen" der Luft (Ich denk mal es sind welche), die fast parallel zu den "Blitzen" entstehen.

Im Film "Duell der Magier" fand ich es einiges Besser, aber bei den unterschiedlichen Budgets kann man das eigentlich gar nicht vergleichen.
Greetz
Kommentar ansehen
28.05.2011 15:36 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut Sinnfrei Wo krieg ich Karten?? :D
Kommentar ansehen
28.05.2011 17:34 Uhr von LocNar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Loader89: Also ganz ehrlich, wenn man man bedenkt, dass diese "Musik" nicht durch Instrumente sondern durch modulierte Blitze entsteht finde ich das ganze schon faszinierend.

Ausser den Teslageneratoren und den Blitzen gibt es sonst keine Sounderzeuger.
Kommentar ansehen
28.05.2011 18:07 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sssssssssssss "Switched-on Bach 2.0"...ich veweise mal für Interessierte auf Wendy "Walter" Carlos...
Kommentar ansehen
28.05.2011 19:15 Uhr von LLCoolJay
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Loader89: du kannst doch bitte nicht ernsthaft diese Live-Darbietung mit dem sehr schwachen Film "Duell der Magier" vergleichen wollen?!

Selbst mit der einen Szene.


Die war nachbearbeitet. Effekt- wie Soundtechnisch.

Herrrr, lass Hirrrrrn regnen!
Kommentar ansehen
29.05.2011 01:42 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@LocNar: Naja also Orgel war schon auch noch dabei ;D

Mich würde mal interessieren, was alleine während dieses Stücks die Teslaspulen an Energie verbraten haben.
War bestimmt nicht wenig.
Kommentar ansehen
29.05.2011 02:22 Uhr von antiSith
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: gabs sogar schon bei galileo und die haben die nationalhymne vertont...

http://www.youtube.com/...


http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?