28.05.11 10:30 Uhr
 181
 

Fukushima: Atomruine durch drohenden Taifun bedroht

Die Katastrophengebiete Japans kommen nicht zur Ruhe. Nachdem die Aufräumarbeiten gerade erst begonnen haben und Reparaturteams angefangen haben, am zerstörten Atommeiler Fukushima Eins tätig zu werden, droht nun der nächste Rückschlag.

Die gesamte Küstenregion um Fukushima wurde alarmiert. Grund ist ein Taifun, also ein tropischer Wirbelsturm, der sich offensichtlich direkt auf die verstrahlte Ruine zu bewegt.

Der Taifun namens Songda wird für Sonntag in der Krisenregion um den Reaktor erwartet. Tepco hat bisher versucht, Bindemittel rund um den Reaktor zu verstreuen, um zu verhindern, dass der heftige Sturm radioaktiven Staub und Partikel aufnimmt und verteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtheman6
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fukushima, Atomkraftwerk, Bedrohung, Taifun, Tepco
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2011 13:00 Uhr von alphanova
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
oha: Wenn so ein drohender Taifun eine bedrohte Atomruine bedroht, dann könnten die drohenden Schäden durch diese Bedrohung wirklich ein bedrohliches Ausmaß annehmen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?