28.05.11 10:27 Uhr
 50
 

USA: Traurige Bilanz einer Katastrophe - Wirbelsturm forderte 132 Menschenleben

Der verheerende Tornado, der letzte Woche die Kleinstadt Joplin im amerikanischen Bundesstaat Missouri verwüstet hatte, forderte nach dem bisherigen Stand der Aufräumarbeiten 132 Todesopfer.

Außerdem gaben die Behörden bekannt, dass bis zum jetzigen Zeitpunkt ungefähr 156 Personen offiziell vermisst werden. Die Identifizierung der Todesopfer gestaltet sich schwierig und zeitaufwendig, viele Opfer müssen über einen DNA-Abgleich mit ihren Verwandten ermittelt werden.

Der Tornado war damit der tödlichste Wirbelsturm, der die USA in den letzten 60 Jahren heimgesucht hatte. US-Präsident Obama will am morgigen Sonntag nach Joplin reisen, um an einer Trauerfeier teilzunehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtheman6
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Katastrophe, Bilanz, Vermisste, Wirbelsturm, Joplin
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?