28.05.11 10:13 Uhr
 199
 

Der "Vater des Rap" Gil Scott-Heron ist tot

Der Autor des Lieds "The Revolution Will Not Be Televised" - im dem zum ersten Mal der Sound benutzt wurde, aus dem später Rap-Musik entstand - starb gestern in einem Krankenhaus in New York City. Gil Scott-Heron war 62 Jahre alt.

Laut der Aussage seiner Freunde soll Scott-Heron kurz nach einer Europa-Reise krank geworden sein.

Scott-Heron hat "The Revolution Will Not Be Televised" in den 70er Jahren in Harlem aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krankenhaus, tot, Rap, Gil Scott-Heron, The Revolution Will Not Be Televis
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?