28.05.11 09:07 Uhr
 3.474
 

Erster experimenteller Nachweis des dynamischen Casimir-Effekts

Der so genannte Casimir-Effekt beschreibt ein quantenmechanisches Phänomen, das eine Annäherung zweier parallel ausgerichteter und eng beieinander liegender Spiegel verursacht. Verantwortlich dafür ist der Druck virtueller Teilchen, der zwischen den Spiegeln geringer ist als im Außenbereich.

Neben diesem statischen Casimir-Effekt existiert auch noch eine dynamische Variante, die allerdings erst bei relativistischen Geschwindigkeiten auftritt. Ein Team um Christopher Wilson von der Chalmers University (Schweden) konnte jetzt erstmals diese Variante des Casimir-Effekts experimentell beobachten.

Mit Hilfe eines komplexen Versuchsaufbaus war es ihnen möglich, ein Äquivalent für einen relativistisch bewegten Spiegel zu nutzen. Innerhalb der Apparatur konnten sich nicht mehr alle entstehenden Paare virtueller Teilchen gegenseitig auslöschen, was zur Emission von Mikrowellenphotonen führte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Versuch, Spiegel, Physik, Nachweis, Quantenmechanik, Photon
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2011 09:07 Uhr von alphanova
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Experimentelle Nachweise dieser Art sind wichtig, um die gängigen Theorien zu bestätigen. Das gilt zwar allgemein für sämtliche naturwissenschaftlichen Theorien, ist aber gerade bei quantenmechanischen Voraussagen besonders spannend, weil das Ganze die menschliche Vorstellungskraft schon arg strapaziert.
Kommentar ansehen
28.05.2011 10:45 Uhr von jclf
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
@alphanova: Ich weis es sehr zu schätzen das du versuchst das Niveau auf shortnews um den Faktor 1000 zu erhöhen indem du immer wieder News aus dem Bereich der Wissenschaft einreichst, welche gut geschrieben und recherchiert sind. Ich bitte dich aber zu bedenken das nicht jeder ein Physikstudium oder etwas vergleichbares besitzt. Mir war es bei dieser News leider nicht möglich den wahren Kontext zu erfassen da mir das Hintergrundwissen gefehlt hat um zu verstehen was du hier geschrieben hast. Ich habe das ein oder andere Buch von Hawking gelesen, welcher es immer recht gut geschafft hat komplexe Sachverhalte mit einfachen Metaphern darzustellen, um es dem nicht so fachversierten Publikum verständlich zu machen. Vielleicht solltest du dies auch auf shortnews probieren, da ich vermute das doch der ein oder andere nur Fragezeichen bei deinen News im Kopf hat ;).

[ nachträglich editiert von jclf ]
Kommentar ansehen
28.05.2011 12:24 Uhr von alphanova
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@jeff: es gibt einige Themen (meist physikalischen Kram, wie du richtig bemerkt hast), bei denen die zur Verfügung stehenden 900 Zeichen nicht ausreichen, um die gesamten Zusammenhänge vollständig zu erklären. dahingehend versuche ich zwar mein bestes, aber manchmal muss ich dann auch sozusagen die weiße Fahne schwenken und kann hier bei SN nur eine grobe Zusammenfassung des Themas liefern. in solchen Fällen erklärt ein Blick auf die Quelle und die dort eventuell vorhandenen weiterführenden Links (zb zu Wikipedia usw) den Kontext natürlich besser.

Für bestimmte Themenbereiche stellt SN zuwenig Platz zur Verfügung, aber da es viele interessierte Leser gibt, sollten diese Themen zumindest erwähnt werden.. wenn auch nur in Form einer groben Zusammenfassung mit Verweis auf die Quelle.
Kommentar ansehen
28.05.2011 12:24 Uhr von alphanova
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@jeff: edit... Doppelkommentar... mysteriös!

[ nachträglich editiert von alphanova ]
Kommentar ansehen
28.05.2011 12:59 Uhr von jclf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@alphanova: interessant wie aus meiner Buchstabensuppe alias Name JCLF ein Jeff wird :D. Aber kein Problem ;).

Du hast sicher Recht, es heißt ja auch nicht ohne Grund shortnews. Ich wollte vielleicht auch nur Anregen das die News hier vielleicht verständlicher(unter Umständen könnte man auch Oberflächlicher sagen) geschrieben wird um somit als Einführung zum Thema dient. Eine zu speziell geschriebene News könnte sonst auch abschrecken sich mit der Quelle zu beschäftigen und ich vermute ja da dies nicht in deinem Interesse liegt ;).

Ich wäre in der News vielleicht mehr auf die Bedeutung des Effekts bzw. dessen Nutzbarkeit eingegangen, da die meisten sich am ehesten mit einem Thema anfreunden können wenn Sie sich eine Anwendung vorstellen können. Ich bin mir zwar im klaren das das bei derart speziellen Entdeckungen auch nicht immer ganz einfach ist, aber ein Versuch ist es Wert.
Ich will auch nicht wirklich kritisieren da ich deine News schätze und auch das ein oder andere auf astropage.eu gelesen habe, ich fürchte nur das deine News, wenn sie zu fachspezifisch geschrieben werden, weniger Publikum ansprechen, allerdings kann ich mich auch irren^^.
Kommentar ansehen
28.05.2011 13:08 Uhr von neminem
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
technik allein = niveau? traurig....

ich will mehr geisteswissenschaftliche news! ^^
Kommentar ansehen
28.05.2011 13:13 Uhr von alphanova
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jclf: sorry entweder ich brauch ne neue Brille oder einen neuen Monitor oder weniger Abstand zwischen beidem^^ es las sich wirklich wie jeff :-/

Das ist immer eine Gratwanderung. wenn die News zu allgemein gehalten werden, könnte es unter Umständen passieren, dass sie als doppelt gesperrt werden, weil die neuen Erkenntnisse nicht oder nur unzureichend in der News beschrieben wurden.

Was die Bedeutung speziell vom Casimir-Effekt angeht, hätte ich da im Kommentar noch etwas Platz für gehabt.. hab aber diesmal ehrlich gesagt nicht daran gedacht.. Asche auf mein Haupt ;)

edit.. fast wieder vergessen *lol*
Der Casimir-Effekt wird unter anderem dafür benutzt, um die Wechselwirkungen zwischen Teilchen auf quantenmechanischer Ebene zu untersuchen.

[ nachträglich editiert von alphanova ]
Kommentar ansehen
28.05.2011 13:30 Uhr von jclf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@alphanova: kein Problem mit dem Jeff, die Schriftgröße auf shortnews ist teilweise auch nicht so augenfreundlich.

Habe mir jetzt nochmal die Quelle und den dazugehörigen Wiki-Artikel durchgelesen. Denke jetzt verstehe ich besser worum es geht. Sollte mir aber mal wieder einige Bücher aus dem Regal holen um Grundlagen aufzufrischen. Habe das Gefühl das mir da einiges verloren gegangen ist was sich beim Gesamtverständnis der Quantentheorie als hilfreich erweisen würde^^´´´.
Kommentar ansehen
28.05.2011 16:10 Uhr von svk66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: Die Quelle gibt aufschluss.. und lässt einen nach dem Vorletzten Absatz wieder blöd aussehen. Naja, sehr interessant wie man es schafft einen Spiegel auf 15.000km/s zu beschleunigen :D
Kommentar ansehen
29.05.2011 03:16 Uhr von kaderekusen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@alphanova: vielen vielen dank für diese news, mir ist aufgefallen das deine news immer gut sind. ich selbst habe nie physik unterricht gehabt mir alles selber beigebracht (danke harald lesch) und finde deine news schon gut und verständlich wer echtes interrese hat kann ja nachforschen ist ja kein problem heutzutage.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?