27.05.11 21:57 Uhr
 460
 

Spanien: Kopftuchzwang für Ehefrau - Marokkanerin erstattet Anzeige

Eine im spanischen Lleida lebende Marokkanerin hat Anzeige gegen ihren Mann erstattet, da dieser sie misshandelte, bedrohte und sie zwang, ein Kopftuch zu tragen. Ihr Mann bestreitet die gegen ihn erhobenen Vorwürfe.

Nach Angaben der Frau war es ihr nicht erlaubt, das Haus ohne Einwilligung ihres Mannes sowie ohne Kopftuch zu verlassen. Auch wurde ihr verboten, spanisch zu sprechen und sich zu Hause zu nah an Fenstern aufzuhalten. Zur Durchsetzung seiner Forderungen setzte der Mann rabiate Mittel ein.

Neben Schlägen und Würgen hatte der Mann nach Aussage des mutmaßlichen Opfers auch versucht, seine Frau vom Balkon zu stürzen. Während die Staatsanwaltschaft zweieinhalb Jahre Haft fordert, will die Verteidigung des Mannes einen Freispruch erwirken - Grund sei der Mangel an Beweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Ehefrau, Anzeige, Misshandlung, Kopftuch
Quelle: www.comprendes.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2011 21:57 Uhr von poseidon17
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN