27.05.11 18:06 Uhr
 6.215
 

Hollywood: Charlie Sheen verkauft Villa mit Pornokino

Für seinen momentanen Lebensstil, der aus Partys, Drogen und Alkohol besteht, braucht Charlie Sheen eine menge Geld. Nachdem er gefeuert wurde bei "Two and a Half Men" muss Sheen nun auf rund 1,7 Millionen Dollar pro Folge verzichten.

Nun verkauft Sheen sein Haus in Beverly Hills, für rund 4,9 Millionen Euro. Charlie bezeichnet das Haus als Schmuckstück.

Das Haus ist mit sechs Schlafzimmern und acht Badezimmern ausgestattet. Der Käufer muss auch nicht auf ein stylishes Pornokino verzichten, das Sheen einbauen hat lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Verkauf, Porno, Villa, Charlie Sheen, Two and a Half Men
Quelle: www.blick.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2011 19:08 Uhr von rLoBi
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
naja: dann hat er mit 4,9 mio euro wieder genug geld um eine woche über die runde zu kommen, oder runde zu koksen ^^
Kommentar ansehen
27.05.2011 19:39 Uhr von Elementhees
 
+36 | -1
 
ANZEIGEN
Unterschied: Wo genau liegt der Unterschied zwischen einem normalen (Home) Kino und einem (Home) Pornokino??

..oder muss man da XXX schauen?
Kommentar ansehen
27.05.2011 19:55 Uhr von VinceVega78
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@elementhees, hab mir das gleiche gedacht naja, die quelle spricht für sich, für wen bild noch zu viel niveau hat, der greift zu blick...
Kommentar ansehen
27.05.2011 20:00 Uhr von fabo87
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
@Elementhees: In einem Pornokino ist alles mit einer Plane überzogen :D
Kommentar ansehen
27.05.2011 20:32 Uhr von inVerticaL25
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Porno-Kino: Und die Sitze sind mit einem weißem, leicht milchigem Stoff bezogen....
Kommentar ansehen
28.05.2011 08:35 Uhr von b0mb
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
es heisst übrigens: Schlafzimmern und Badezimmern.... ist ja gruselig!
Kommentar ansehen
28.05.2011 12:26 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@b0mb: Es ist erschreckend, wieviele Leute dass heutzutage nicht mehr gruselig finden.

Komischerweise oft auch Leute, die sonst durchaus stolz auf Deutschland sind. Auf die Sprache und ihre Komplexität aber seltsamerweise nicht.


Naja, glücklicherweise wurde es geändert.

[ nachträglich editiert von Schwertträger ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?