27.05.11 15:03 Uhr
 4.391
 

EHEC: Experten warnen - Gurken abwaschen reicht nicht

Mittlerweile gilt es als gesichert, dass spanische Gurken mit dem EHEC-Erreger belastet sind. (ShortNews berichtete)

Kopfschmerzen bereitet Gesundheitsexperten allerdings, dass bereits wilde Behauptungen darüber kursieren, wie man dem Bakterium Herr werden kann. So heißt es etwa, dass das bloße Abwaschen mit warmem Wasser ausreichen soll.

Die Experten warnen allerdings ausdrücklich vor dem Verzehr der Salatgurken. Die aggressiven Darmkeime befänden sich nämlich nicht nur auf der Schale, sondern können auch über Beschädigungen ins Gurkeninnere eindringen. Möglich ist zudem ein frühes Aufnehmen der Keime durch die Wurzeln der Pflanzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mapmuh
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wasser, EHEC, Erreger, Belastung, Gurke
Quelle: www.gesundheit-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2011 15:03 Uhr von Mapmuh
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Und da es ja nun auch heißt, Gurken aus Holland werden geprüft und man nicht weiß wie es mit Tomaten und Blattsalat aussieht, kann ich nun mein ganzes Gemüse wegschmeißen. Es ist immer wieder erstaunlich, was wir seit einiger Zeit in uns reinstopfen...
Kommentar ansehen
27.05.2011 15:08 Uhr von K.T.M.
 
+46 | -1
 
ANZEIGEN
kein Virus! "..., wie man dem Virus Herr werden kann..."

EHEC = Enterohämorrhagische Escherichia coli

Das sind Bakterien und keine Viren!
Kommentar ansehen
27.05.2011 15:18 Uhr von hofn4rr
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
abwaschen reicht nicht: einfach die samen aus der gurke holen und in die erde stecken.

mit etwas geschick erntet man ein vielfaches, ohne erreger =>
Kommentar ansehen
27.05.2011 15:34 Uhr von DonSchranz
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Hier: gibts mal was neues. http://www.kopp-online.com/...


und in 10 min gibts eine neue News wetten?
Kommentar ansehen
27.05.2011 16:43 Uhr von -canibal-
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
28 Cucumbers later...

...^^
Kommentar ansehen
27.05.2011 18:51 Uhr von Nebelfrost
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
ich bin noch nicht richtig davon überzeugt, dass die kontamination der gurken in spanien stattgefunden hat. ich denke eher, dass die kontamination erst hierzulande bei einem deutschen großmarkt oder umschlagplatz in deutschland stattgefunden hat. ansonsten wäre es nämlich weder zu erklären, warum andere eu-länder keine ehec-fälle haben, noch warum nun auch holländische gurken unter verdacht stehen.

bei den paar ehec-fällen im ausland, wie etwa schweden, dänemark oder großbritannien, handelt es sich bisher ausschließlich um reisende, die sich zuvor in norddeutschland aufgehalten haben. bisher ist noch kein einziger ausländischer ehec-fall bekannt, bei dem die infektion im jeweils eigenen land stattfand, obwohl spanien ja nicht nur deutschland mit gurken beliefert, sondern auch andere EU staaten. sehr seltsam.

sollte es sich bestätigen, dass auch holländische gurken kontaminiert sind, ist dies der beweis dafür, dass die quelle in deutschland liegt! denn die chance, dass haargenau der gleiche erregerstamm (von insgesamt 42) zur haargenau gleichen zeit in zwei völlig unterschiedlichen staaten unabhängig voneinander auftritt, ist so hoch wie ein sechser im lotto.

demnach wäre das dann wieder mal ein rein deutscher lebensmittelskandal. was mich wundert ist... warum gibt es andauernd in deutschland solche lebensmittelskandale? wir hatten doch die letzten jahre hierzulande ständig lebensmittelskandale, jedes jahr mindestens einer! von mehrfachen gammelfleischskandalen, über dioxin-eier und analogkäse, bis hin zu listerien-verseuchten rohmilchprodukten, war fast alles dabei. ich wohne hier im unmittelbaren grenzgebiet zu tschechien und kaufe auch dort öfters lebensmittel ein. dadurch und auch durch regionale zeitungen, die stets die neusten news aus dem nachbarland veröffentlichen, kann ich sagen, dass ich mich in all den jahren nicht an einen einzigen lebensmittelskandal in tschechien erinnern kann, über den berichtet wurde. in der gleichen zeit hatten wir in deutschland ein gefühltes dutzend lebensmittelskandale.

in meinen augen ist das ein deutliches abbild davon, wie es in deutschland mit der lebensmittelsicherheit und der kontrolle aussieht, nämlich mies! es wird uns zwar immer suggeriert, wir hätten einen der höchsten lebensmittelkontrollstandards, aber der existiert leider nur auf dem papier! in der praxis wird kaum etwas davon umgesetzt oder eingehalten. es wird geschlampt am laufenden band und das personal im bereich der lebensmittelkontrolle wird immer weiter abgebaut.

wer mal einen tschechischen supermarkt besucht hat und danach zum direkten vergleich wieder ein einen deutschen supermarkt geht, der wird wissen was ich meine. da liegen welten dazwischen. das ganze drumherum der dortigen abläufe, organisation, den mitarbeitern und der ware, macht einen völlig anderen, BESSEREN eindruck als bei uns.
Kommentar ansehen
27.05.2011 19:51 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@donschranz: deine kopp-ergüsse kannst du dir dort hinstecken wo nie die sonne scheint. wenn ich schon den namen ulfkotte lese, weiß ich alles! kopp verlag: der springer verlag der infokriegerszene! vor allem sollten die sich mal entscheiden was sie selbst glauben und was nicht. die können nicht einerseits davon reden, der internationale terror wäre nur ein von der elite inszeniertes hirngespinst und andererseits schreiben sie wieder von einem angeblich von islamisten geplanten "fäkalien-dschihad". in dem artikel unter deinem link tauchen auch noch eine ganze reihe anderer textstellen auf, die einfach nur dumm und schwachsinnig sind, weil tatsachen einfach falsch hingestellt oder in ihrem kontext verdreht werden.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
28.05.2011 03:02 Uhr von Bastelpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obst und Gemuese: Bevor ich jetzt irgendwelches rohes Obst und Gemuese anfasse, muss erstmal die Ursache komplett geklaert sein, und da Irland von denselben Maerkten kauft, gilt das auch fuer hier. Wenn Abwaschen nicht mehr reicht, dann gibt´s eben keinen Salat (vorerst)
Und wenn jetzt einer meiner Kollegen wie so oft sagt, ich solle doch auch mal einen Salat essen--- den werde ich erstmal ganz gross angucken....
Kommentar ansehen
28.05.2011 09:17 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gurken abwaschen reicht nicht: nehmt kondome ;)

Zum Glück gibt es in der Bodenseeregion Reichenauer Gemüse...Ich habe 2 Gurken gegessen, ich lebe noch.
Kommentar ansehen
28.05.2011 10:26 Uhr von Perisecor
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
So lange die Wahrscheinlichkeit höher ist, beim Autofahren zu sterben, kann ich nur müde über die Leute lächeln, die jetzt panisch kein Grünzeug mehr kaufen.
Kommentar ansehen
28.05.2011 16:17 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm wenn die Keime schon in Spanien in den Gurken waren- warum verbreitet sich der Erreger dann nur in Deutschland, und hier vor allem in Norddeutschland?
Das legt ja wohl eher nahe, daß die Theorie von der umgefallenen Palette im Hamburger Großmarkt mit größerer Wahrscheinlichkeit stimmt als die Theorie, daß die Gurken schon in Spanien verseucht wurden...

Naja. Es ist natürlich praktisch, wenn man das ganze auf Afrikaner und Spanier abwälzen kann...
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:12 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mort76: "wenn die Keime schon in Spanien in den Gurken waren- warum verbreitet sich der Erreger dann nur in Deutschland, und hier vor allem in Norddeutschland?"

Wenn die entsprechenden Gurken nur nach Norddeutschland geliefert wurden und dort verarbeitet wurden, warum sollten dann auch in Nicaragua, Südafrika oder Vietnam Probleme auftreten?
Kommentar ansehen
29.05.2011 12:21 Uhr von Screamon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mall wieder ein neues Virus das von unseren Politikern im umlauf gebraucht wurde...?????
Wieder eine ablenkung...?????

Halte das Volk im Angst und Sie werden gechorchen.....
BSE,Schweinegrippe.Vogelgrippe...u.s.w....

Überlegtmall.......

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?