27.05.11 14:14 Uhr
 393
 

USA: Tornado reißt Hundewelpen mit

Glück hatte der kleine Hundewelpe Mason aus dem US-Bundesstaat Alabama.

Als am 27. April ein Tornado durch die Stadt North Smithfield fegte, wurde der Hund mitgerissen und verschwand. Alle dachten bereits, der Welpe sei mit Sicherheit tot, bis er vergangene Woche mit gebrochenen Beinen vor der Haustüre lag.

Laut der behandelnden Tierärztin war der Hund kilometerweit nach Hause gekrochen. Dass er trotz inneren Verletzungen überlebt habe, sei ein kleines Wunder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wolfgang_godec
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Verletzung, Tornado, Welpe, Knochenbruch, Alabama
Quelle: papimamikind-news.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2011 14:14 Uhr von wolfgang_godec
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die besten Geschichten schreibt halt immer noch das Leben! Übrigens, der kleine Welpe ist auf Facebook schon ein Star, hat seine eigene Fanpage mit über 1300 Freunden. Tendenz steigend.
Kommentar ansehen
27.05.2011 21:44 Uhr von moempf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
:( <3
Kommentar ansehen
28.05.2011 03:57 Uhr von happycarry2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmm: Ich habe auch einen Welpen und kann mir nicht vorstellen wie so ein junges Tier den Weg nachhause finden sollte.

Aber klar, wenn es so ist dann ist das natürlich suuuuper.
In diesem Fall würde ich vermutlich einen neuen Namen suchen....speedy vielleicht.

[ nachträglich editiert von happycarry2 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?