27.05.11 13:01 Uhr
 20.057
 

New York: Radfahrer entdeckt unter der Brooklyn Bridge mysteriöses totes Tier

Ein New Yorker Fahrradfahrer hat beim Vorbeifahren an der Brooklyn Bridge ein mysteriöses totes Tier unter der Brücke gefunden.

Der alligatorgroße Kadaver hatte den Kopf eines Pitbulls, den Körper einer Schlange und Schuppen wie ein Fisch. Das Tier lag auf einer blauen Decke.

Am nächsten Morgen fuhr der Radfahrer erneut zu dieser Stelle. Doch diesmal waren schon Polizisten vor Ort. Die Beamten warteten auf die Stadtreinigung, die das Tier beseitigen sollte. Um was für ein Tier es sich dabei handelte, konnten die Beamten nicht sagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: New York, Tier, Brücke, Radfahrer, Kadaver
Quelle: www.cryptomundo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2011 13:27 Uhr von jospaghetti
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
Rätsels Lösung: http://bit.ly/...
Kommentar ansehen
27.05.2011 13:30 Uhr von alphanova
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
es ist schon seit ein paar Tagen bekannt, dass es sich bei dem Kadaver um einen Stör handelt
http://www.lifeslittlemysteries.com/...

sogar die verwendete Quelle hat schon ein Update dazu:
http://www.cryptomundo.com/...
demnach ist die News veraltet und falsch
Kommentar ansehen
27.05.2011 14:25 Uhr von Sam.Fisher
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Fringe: Wieso muss ich gerade an Fringe denken?
Kommentar ansehen
27.05.2011 15:00 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Warum wurde statt des Begriffes "Kadaver" eine etwas unschöne Umschreibung "totes Tier" gewählt?

Es gibt auf der Welt noch so viele Tierarten, die bislang noch unentdeckt in irgendwelchen Nieschen leben. Kann doch gut sein, dass es eines dieser Lebewesen ist.
Oder da hat sich einer einen Spass erlaubt und etwas "tierähnliches" gemacht hat. Ist auch möglich, dass dies ein Resultat eines Experimentes ist/war.
Kommentar ansehen
27.05.2011 20:54 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
das vieh ist bestimmt da gestrandet und stammt ursprünglich aus der bucht von fukushima ;-)
Kommentar ansehen
27.05.2011 21:59 Uhr von Knoffhoff
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was hätten die New Yorker erst gesagt, hätten diese einen bayerischen Wolpertinger gefunden.
Kommentar ansehen
28.05.2011 11:43 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chupacabra: rofl
Kommentar ansehen
28.05.2011 12:45 Uhr von easy going
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hab ja schon ne Menge Phantasie, aber "den Kopf eines Pitbulls" kann ich da beim besten Willen nicht hinein interpretieren...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?