27.05.11 11:07 Uhr
 515
 

Buenos Aires: "Turm zu Babel" aus 30.000 Büchern nachgebaut

Die argentinische Stadt Buenos Aires ist die diesjährige "Welthauptstadt des Buches" und die Künstlerin Marta Minujín hat sich deshalb eine ganz besondere Installation überlegt.

Die Argentinierin baute den "Turm zu Babel" aus 30.000 Büchern nach und Besucher dürfen auch auf diesem herumklettern. Wenn der Bücherturm am 28. Mai letztendlich abgerissen wird, werden die losen Bücher verschenkt.

"Noch in hundert Jahren werden sich die Menschen erzählen, dass es in Argentinien einmal einen Turmbau zu Babel gab", so die Künstlerin, die bereits mit Andy Warhol zusammenarbeitete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Turm, Buenos Aires
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buenos Aires: Anwalt hat drei Elefanten als Mandanten
Buenos Aires verbietet Events mit Synthesizern: "Kraftwerk" darf nicht auftreten
Buenos Aires: Ausstellung eröffnet - nachdem sie mehr als 40 Jahre verschoben wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2011 11:28 Uhr von Chuzpe87
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Seid ihr verrückt? Naher straft Gott uns wieder mit noch mehr Fremdsprachen!
Kommentar ansehen
23.07.2011 11:32 Uhr von polake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bibel babel

[ nachträglich editiert von polake ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buenos Aires: Anwalt hat drei Elefanten als Mandanten
Buenos Aires verbietet Events mit Synthesizern: "Kraftwerk" darf nicht auftreten
Buenos Aires: Ausstellung eröffnet - nachdem sie mehr als 40 Jahre verschoben wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?