27.05.11 08:59 Uhr
 74
 

G8-Gipfel: Örtlicher Widerstand bleibt aus

In Heiligendamm versuchten im Jahr 2007 noch Tausende Demonstranten den G8-Gipfel zu blockieren, während sich Angela Merkel, George W. Bush und die anderen Staatenlenker hinter 16.000 Polizisten verbarrikadierten. In Deauville sind wieder 12.000 Polizisten, um die Gipfel-Teilnehmer zu schützen, doch der Widerstand bleibt aus.

"Deauville und Cannes sind Kasino-Städte, in denen die Betrüger des G8/G20 über Vermögen und Armut der Menschheit entscheiden werden. Aber dieses Mal gehen wir nicht hin, zu ihrer kleinen Feier.", heißt es aus dem links orientierten Lager. Stattdessen sollen sich die Menschen lokal organisieren.

Die G8-Gipfel in Kopenhagen und Brüssel hätten gezeigt, dass man gegen eine solche Übermacht nicht gewinnen kann. Auch gewalttätige Linke seien kein gutes Aushängeschild. Es gebe aber Ideen für "Aktionen um den Verkehrsfluss zu blockieren oder Symbole des Staates und des Kapitals anzugreifen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Frankreich, Demo, Widerstand, G8-Gipfel
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte
"Missverständnisse": Türkei zieht Liste mit deutschen Terrorhelfern zurück
Kanzleramtschef Peter Altmaier: "Ja, ich bin Feminist"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2011 09:12 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...
https://twitter.com/...!/berlinagainstg8

[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte
Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?