27.05.11 07:36 Uhr
 4.125
 

Jugendliche muss in Haft, weil sie 72-Jährigen mit Schwangerschaft erpresste

Eine 18-Jährige aus Kamenz in Sachsen muss jetzt für 14 Monate hinter Gittern, weil sie einen ehemaligen 72-jährigen Lehrer mit einer vorgetäuschten Schwangerschaft erpressen wollte. Die junge Frau saß schon Ende vergangenen Jahres für einige Tage im Gefängnis.

Der Grund für diese Haft war eine Verweigerung, Arbeitsstunden abzuleisten, die sie für einen Diebstahl erhalten hatte. Weiter wurde sie im Januar wegen einer weiteren Straftat zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Wenige Tage später fing sie an, den Senior Erpresserbriefe zu schreiben.

Sie schrieb an den Mann: "Zahlen Sie 3.000 Euro oder ich sage Ihrer Frau, dass Sie mich geschwängert haben." Bei der Geldübergabe wurde sie verhaftet. Als Motiv gab sie an, dass der 72-Jährige sie angebaggert hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Jugendliche, Schwangerschaft, Erpressung, Täuschung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2011 08:22 Uhr von SClause
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
aha: Anbaggern -> Schwangerschaft

alles klar.
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:25 Uhr von Seridur
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
es wundert mich immer: wie dumm viele menschen doch sind.
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:41 Uhr von Earaendil
 
+1 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:56 Uhr von Bokaj
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Er hat sich nicht erpressen lassen. Sie hat es nur versucht, denke ich.
Er hat die Polizei geholt.

[ nachträglich editiert von Bokaj ]
Kommentar ansehen
27.05.2011 09:06 Uhr von talon100
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Tja ja: Ich vermute, das wir in ca. einem Jahr wieder von der Dame hören werden, wenn sie Jemandem der Vergewaltigung bezichtigt.
Kommentar ansehen
27.05.2011 09:20 Uhr von Klecks13
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Earaendil: findet doch immer wieder ´ne Möglichkeit, den Mann in der Geschichte als schuldig dastehen zu lassen. Störende Kleinigkeiten wie "wurde bei der Geldübergabe verhaftet" kann frau ja ignorieren *facepalm*
Kommentar ansehen
27.05.2011 09:25 Uhr von Sneak-Out
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2011 09:33 Uhr von EvilMoe523
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Glaube auch nicht dass er sich erpressen lassen hat sondern die Übergabe nur inszeniert war.

Aber wie kam sie auf die Idee, dass diese Erpressung funktionieren könnte? Da müsste zumindest wirklich sexueller Kontakt stattgefunden haben, damit so ein Bluff greift.

Ansonsten sagt sich doch jeder Mensch egal wie senil er ist: "Ja, mach mal - zeig mich halt an - das lässt sich auf DEINE Kosten prüfen"

Und nochetwas @ Autor

Mit 18 Jahren ist man nicht mehr Jugentlicher ;)
Kommentar ansehen
27.05.2011 09:36 Uhr von SilentPain
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
justiz finde ich Unverhältnismäßig

sie bekommt wegen ner lausigen Erpressung 14 Mon.

die Typen die, die 3 Mädchen vergewaltigten
mussten nur 5000€/Person Zahlen

dies sei hier nur ein Beispiel, da gibts derer mehr...
Kommentar ansehen
27.05.2011 09:49 Uhr von Winneh
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
reicht doch schon wenn die sich hinstellt und das Felsenfest behauptet.
Sicher wirds irgendwann rauskommen das es gelogen ist, aber bis dahin jat ER das Problem mit den Gerüchten und dem Ruf im Bekanntenkreis.
Läuft auf reine Rufschädigung hinaus.
Kommentar ansehen
27.05.2011 10:08 Uhr von EvilMoe523
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ SilentPain: Ja,

unverhältnismäßig ist es schon, aber nicht von der Seite wie du es betrachtest. Die Vergewaltiger hätten natürlich auch eine (längere) Freiheitsstrafe erhalten müssen.

Aber Erpressung ist auch kein Jungendstreich mehr und da finde ich die Strafe schon angemessen, schon allein weil sie ja nun auch bereits Vorbestraft war und es mal begreifen sollte.
Kommentar ansehen
27.05.2011 10:09 Uhr von Earaendil
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2011 10:49 Uhr von talon100
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@earandil: Nein, da ist nichts faul. Er hat völlig richtig gehandelt, hätte er nichts gemacht, und das Mädchen hätte das in umlauf gebracht, wäre der gelackmeierte. In diesen Zeiten ist es sehr einfach für Frauen, einen Mann sozial zu vernichten. Siehe Kachelmann.
Kommentar ansehen
27.05.2011 10:55 Uhr von Klecks13
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ Earaendil: offensichtlich ist er zur Polizei gegangen, sonst wär die bei der Übergabe nicht dabei gewesen.
Klar rät die Polizei ggf. zu einer fingierten Übergabe! Erpressung muss bewiesen werden. So lange nur die Aussage des 72j. vor liegt, reicht das nicht.

Aber ich weiß ja, dass für dich aus Prinzip nur Männer als Schuldige in Frage kommen (Frauen sind bei dir immer die Opfer, egal was passiert ist). Und lieber fantasievolle Geschichten unter strikter Missachtung störender Fakten und Vermeidung jeglicher Logik strickst, als einfach mal die Sachlage - sprich: eine Frau als Schuldige und den Mann als Opfer- anzuerkennen.

[ nachträglich editiert von Klecks13 ]
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:12 Uhr von BS_Stereo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Strafe: ist gerecht! Wäre nicht rausgekommen, dass die 18jährige gelogen hat, säße der 72jährige wahrscheinlich mehre Monate UNSCHULDIG in Untersuchungshaft und sein Ruf wäre ruiniert. Außerdem ist das Urteil vielleicht eine Warnung für andere, dass man so leicht keine Gerüchte über angebliche Vergewaltigungen verbreiten sollte. Es ist schlimm genug, dass Vergewaltigungen wirklich vorkommen, dann muss man sowas nicht noch vortäuschen!
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:13 Uhr von talon100
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Märchen: http://geschlechterdemokratie.wordpress.com/...

Oder doch die Wahrheit?
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:16 Uhr von Klecks13
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ BS_Stereo: das Mädel hat behauptet, von ihm geschwängert worden zu sein, von einer Vergewaltigung war keine Rede. Ich wüsste nicht, weshalb er für eine Schwängerung in U-Haft sollte..

Thema verfehlt; setzen, sechs.
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:24 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
silentPain im Grunde haste schon recht, aber dennoch ein Detail, es wurde nur ein Maedchen vergewaltigt, die anderen beiden konnten noch ´entkommen´...aber dennoch schon ein wenig bedenklich.
Man kann nur hoffen, dass das nur so rueberkommt, weil die Medien Faelle, in denen Gerechtigkeit keinen Platz zu haben scheint, eine groessere Aufmerksamkeit zukommen lassen, als anderen Faellen.
Ansonsten schon traurig, wenn man ueber Faelle liest. Entweder steht da was von Menschenopfern und Bewaehrung oder finanziellen/Materiellen Opfern und Haftstrafen...
Kommentar ansehen
27.05.2011 12:01 Uhr von RUPI
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe den starken Verdacht, dass diese "18-jährige" den Namen Mandy oder Cindy besitzt.
Kommentar ansehen
27.05.2011 13:08 Uhr von shathh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sie heißt Nelli: Aber knapp vorbei.
Kommentar ansehen
27.05.2011 13:10 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Earendil: "warum hat sich ein 72jähriger von ihr überhaupt erpressen lassen?"

hat er ja nicht

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?