27.05.11 07:24 Uhr
 9.699
 

Arbeitslosenzentrum warnt vor RTL-Hartz-IV-Doku: Profit auf Kosten der Armen (Update)

Am gestrigen Mittwoch startete die neue Serie "Anwältin der Armen" auf RTL. Dabei geht es um die "Anwältin der Armen" Helena Fürst, die Hartz-IV-Empfänger aus schwierigen Situationen helfen soll. Frank Steger vom Berliner Arbeitslosenzentrum warnt nun jedoch ausdrücklich vor der neuen RTL-Doku.

"Bei solchen Sendungen drängt sich schnell der Verdacht auf, dass mit dem Schicksal von Hartz IV-Empfängern einfach Unterhaltung gemacht wird", sagt er. Außerdem warnt Harald Thomé von der Tacheles e.V. in Wuppertal vor Helena Fürst. Diese sei für ihn unglaubwürdig.

Helena Fürst arbeitete nämlich noch vor kurzem für die Jobcenter und überführte Hartz-IV-Betrüger. Jetzt steht sie plötzlich auf der anderen Seite. Dies sei in Harald Thomés Augen schon "zynisch". Er wirft Helena Fürst vor, Profit aus den Schicksalen der Armen erzielen zu wollen. (ShortNews berichtete)


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Kosten, Hartz IV, Doku, Arbeitslose, Arme, Profit, Helena Fürst
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2011 08:09 Uhr von sevenOaks
 
+59 | -6
 
ANZEIGEN
zitat: "..noch vor kurzem für die Jobcenter und überführte Hartz-IV-Betrüger. Jetzt steht sie plötzlich auf der anderen Seite."

wen wundert´s?
mich nicht - ist ja nicht sooo untypisch für den großen privatsender.
qualität interessiert doch nicht - nur das, was auch richtig kasse macht!
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:24 Uhr von uhrknall
 
+51 | -5
 
ANZEIGEN
Mich würde es nicht wundern, wenn auch das wieder keine echten Fälle sind, sondern nur wieder geschauspielert. So wie die ganzen anderen Gerichts-, Talk-, Casting-, Dschungel- und die ganzen anderen "Shows" auch.
RTL lebt in seiner eigenen kleinen Welt.
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:29 Uhr von Parker_Lewis
 
+17 | -68
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:29 Uhr von dasbrot85
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
Die Frau ist ungeheuerlich ungeheuerlich dreist. Was glaubt die eigentlich wer sie ist? Ich könnte mich über die so aufregen. Nein, ich geh noch weiter... ich könnte mich über den ganzen Sender aufregen, an erster Stelle Peter Kloppel oder wie der Typ heißt.
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:32 Uhr von Hauptstadtlocke
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
Zitat: "Helena Fürst arbeitete nämlich noch vor kurzem für die Jobcenter und überführte Hartz-IV-Betrüger. Jetzt steht sie plötzlich auf der anderen Seite."

RTL ist als Arbeitgeber eben luktrativer als das Jobcenter.
Dafür wechselt man schon mal die Seiten. ;)

Wieder eine Trash-Sendung mehr, bei der ich mich frage: Wer schaut sowas noch?! Nun ja, anscheinend genug Leute, sonst würde dieser ganze Mist endlich mal von den Bildflächen verschwinden.
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:51 Uhr von jpanse
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist wie bei Zwegat: Er wollte auch einfach nur ins Fernsehen....
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:51 Uhr von Horndreher
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Brot und Spiele: Schon die römischen Kaiser wussten das man mit Brot und Spielen das Volk ruhig halten kann.

Wenn ich mir die momentane Programmgestalltung von RTL und Co so anschaue muss ich zwangsläufig an eine billige Wrestlingshow denken. Der, der gestern noch den bösen mimte und der von allen ausgebuht wurde ist heute der gute der sich nach einem plötzlichen Sinneswandel auf die Seite des großen Helden geschlagen hat.

Das schlimmste an der ganzen Geschichte ist aber das es , genauso wie in Rom, immerwieder funktioniert. Ich will hier keine Revolution anzetteln, bin ich mit meinem momentanen Leben soweit zufrieden. Aber scheinbar regt sich das Volk lieber über das auf was da in der Glotze läuft anstatt sich ihren eigenen Problemen zu stellen. RTL ist geschickt, sie nutzen eine der größten Zielgruppen in Deutschland, Arbeitslose, machen ihnen mit ihren gescripteten Inhalten Hoffnung, "Ja, guck, die da, die kämpft für Hartz4 Empfänger, die Kämpft für uns." Das die gute Frau neben ihrer Jagd für das Job-Center noch eine Show bei RTL hatte sollte nicht verschwiegen werden. Dabei sollte sie schwer vermittelbare Hilfeempfänger mal wieder so richtig auf Vordermann bringen, das hat sie dann auch gemacht. Mit dem Charm eines Galerentrommlers und unter zum Teil menschenunwürdigen Verhältnissen und Behandlung. Gescriptet oder nicht, es ist einfach eine Schande womit die Menschen tagtäglich so berieselt werden.
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:51 Uhr von netgerman
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Für gutes Geld: werde ich auch Seiten wechseln.
Kommentar ansehen
27.05.2011 09:14 Uhr von Klecks13
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ach ist das Klischee des versoffenen arbeitsscheuen Sozialschmarotzers endlich ausgelutscht?
Die Hartzler als arme Opfer präsentieren bringt jetzt wohl die besseren Quoten...
Kommentar ansehen
27.05.2011 09:28 Uhr von EvilMoe523
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Natürlich ist es Unterhaltung auf Kosten der Armen.

Da braucht man nur den Namen der Sendung im TV-Program ansehen, da weiß man schon bescheid ohne den Ablauf der Sendung zu kennen. Zumindest wenn man nicht vollkommen bekloppt ist.

Aber offenbar ist es ein großer Teil der Leute die soetwas mit dem Blickwinkel sehen "Oh ja toll, endlich wird den Menschen geholfen"

Das die Hauptfiguren dieser Sendungen ob es nun diese Frau aus der News ist oder ein Schuldenberater Zwegert (heißt der so?) nicht sozial engergiert sind sondern nur an ihr eigenes Gehalt denken ist doch wohl auch klar. - Das sieht doch jeder Blinde dem Zwegert an der "Nasenspitze" an wie er wirklich tickt oder nicht?

Eine Sache würde ich jetzt aber nicht so schlimm sehen. Mag Herr Steger zwar im Großen und Ganzen Recht haben, aber der Wechsel vom Job-Center auf die andere Seite muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass man Volksverrat geht.

Da wechseln so einige Leute auf die andere Seite die wirklich kapieren was in solchen Behörden läuft. Mein Steuerberater arbeitete auchmal für das Finanzamt und nun hasst er es wie die Pest und versucht mir jeden Cent wieder zu erringen ;)
Kommentar ansehen
27.05.2011 09:36 Uhr von killerkalle
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Deutschland: ist SO kaputt....und es scheint kein Ende in Sicht
Kommentar ansehen
27.05.2011 09:37 Uhr von ylarie
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Wieso eigentlich neu? Helena Fürst ist doch schon seit Monaten im TV zu sehen.

Außerdem ist die Zusammenfassung von Crushial noch schlechter als schon die Quelle allein.
So war bei Promiflash nie die Rede davon dass die Serie am Mittwoch startete, was meiner Meinung nach auch falsch wäre.

Die Serie heißt zudem auch nicht "Gnadenlos gerecht". In der Quelle steht dass sie früher eine Sendung auf Sat 1 hatte, welche ich allerdings überhaupt nicht kenne, die so hieß.

Von dem her, eine peinliche Quelle, mit einer noch peinlicheren Zusammenfassung, von einem miesen und peinlichen Autor.
Kommentar ansehen
27.05.2011 09:45 Uhr von HKrause
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2011 10:09 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ylarie ist sie aber das zählt nicht ;) wobei man jetzt mal sagen muss, dass diese news nicht im üblichen stil ist es fehlen ein paar übliche worte: Nippelblitzer und andere unwichtige Dinge, das ist überraschend :D

so mal im ernst die news kommt ca. 1. jahr zu spät die aussagen konnte man damals schon mal lesen
Kommentar ansehen
27.05.2011 10:26 Uhr von Phyra
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
aber wieso wurde denn was von seite wechseln gesagt, sie ist doch immernoch auf der gleichen seite O_o
Denn, sollte es den ehrlichen H4 empfaenger den sie nun vertreten soll nicht freuen, dass die frau die H4 Schmarotzer auffliegen ließ und somit die leute bestraft die fuer das schlechte image von h4 empfaengern schuld sind? ;)
Kommentar ansehen
27.05.2011 10:32 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Da fällt mir , ich glaube Dieter Nuhr ein, man schlage mich wenn ich falsch liege, der da sagte: "Da spielt ein Asi einen Asi für Asis." Und ich glaube das umschreibt es ganz gut.

Das soll nun niemanden abwerten, aber dieses TV-Programm zielt auf eine ganz bestimmte Zuschauergruppe ab. Das ist die gleiche Gruppe, welche sich auch Talk-Shows, Reality Shows, oder Big Brother ansieht.

Es ist eine Schande, und das ist es wirklich, dass mit solchen Sendungen die alltägliche Arbeit von Institutionen abgewertet wird, die sich wirklich und ohne mediale Aufmerksamkeit um die Bedürfnisse von vermeintlich Schwächeren kümmern.

Nicht nur das, so suggeriert das Konzept doch auch, dass neben eben diese Institutionen, auch die Argen (oder wie auch immer sie mittlerweile heißen) nur aus unfähigen Leuten bestehen, und das es immer und überall um den Kampf David gegen Goliath geht. Das aber auch dort die Menschen nur ihren Job machen, und dass es natürlich auch hier engagierte und bemühte Leute gibt, das verschweigt man natürlich ganz bewusst. Auch das nicht immer die Arge, sondern auch der H4ler schuld daran ist, dass ihm vermeintliches Unrecht geschieht.

Am Ende ist es doch so, das bei dieser Art des Circus Maximus keine Seite wirklich gewinnen kann. Vielmehr wird ja hier nicht einmal ein gewisser Bildunsgserfolg erreicht, denn es geht am Ende nur darum der Quote gerecht zu werden. Einzig drei Gruppen partizipieren hier. Ganz oben natürlich RTL, die eben wie auch Bild und andere Medien, verstanden haben, dass man mit H4 Geld machen kann. Nachdem das Konzept auf H4ler einzudreschen nicht funktioniert versucht man es nun auf anderem Wege.

Denn auch dem der sich am Leid und teilweisem Unvermögen anderer ergötzt, um seine eigenen Unzulänglichkeiten und sein verkorkstes Leben aufzuwerten, bleibt am Ende ja trotzdem noch über die "blöden" H4ler im TV zu schimpfen.

Naja, und dann bleiben da solche, die eben derlei Formate für voll nehmen. Das sind jene die glauben das X-Diaries und Realitiy Shows echt sind, und die Leute nur deswegen so gestelzt reden weil sie als Kinder n Liter Spiritus getrunken haben. Diese Leute tun mir wirklich leid, aber es sind dann auch die gleichen, welche sich für 200 Euro in solchen Shows vorführen lassen.

Was bleibt ist am Ende Schande, denn jeder der weiter als 5 Meter Feldweg denken kann, der wird auch ohne die Warnung des Arbeitslosenzentrum wissen, dass es hier um Quoten und Moneten geht. Verlieren können da nur jene die im realen Leben mit realen Problemen zu kämpfen haben. Aber so etwas bringt eben keine Zuschauer, denn das echte Leben sieht im TV einfach besser aus.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:16 Uhr von Chuzpe87
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Er wirft Helena Fürst vor, Profit aus den Schicksalen der Armen erzielen zu wollen"

Das sollte man nicht Helena Fürst vorwerfen, sondern dem lieben Sender RTL!
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:23 Uhr von fledermaus86
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hey Leute schon im Nov.2009 wurde gewarnt davor, also was soll das Theater.

Das ganze läuft also schon fast 2 Jahre und so bekommt die Frau halt zu ihrer Werbung.

http://grilleau.blog.de/...
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:40 Uhr von JagdSieAlle
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Hartz4 = Enteignung: Die Einzigen die hier keine Lobby haben sind die armen Schweine die der Staat entrechtet und enteignet hat, Hartz4 Empfänger.
Auch wenn RTL damit Geld macht, es ist leider Realität was dort berichtet wird.
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:52 Uhr von gruen
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
ja lustig "Profit auf Kosten der Armen" - auf wessen Kosten denn sonst? Nur Leute die nichts haben, müssen sich für andere nützlich machen/sich verkaufen, um an Geld zu kommen. Als wär das nicht das normalste der (kapitalistischen) Welt.
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:56 Uhr von Leeson
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Déjà-vu? Neu ist die "Theatervorführung" nicht!
Schon im April 2010 zeigte der Fernsehsender RTL eine Pilot-Folge der "Coaching-Reportage" „Helena Fürst – Die Anwältin der Armen”.

N bisl krass drauf ist die schon aber sie hat Teilweise so gestellt geredet, da waren die beiden Betroffenen viel besser.

Gestellt, aufgemotzt und nicht live aufegenommen ist es definitiv.
Als sie mit dem Typen zum Vorstellungstermin geht,
läuft sie die ganze Zeit neben ihm und erst vor der Firma
bemängelt sie sein Outfit.
Coaching-Reportage!?!?!!!

TV = TeleVision
Vision Zitat Wiki:
- Vision (Religion), eine religiöse Erscheinung
im weiteren Sinn
- eine Erscheinung
- das innere Bild einer Vorstellung, meist auf die Zukunft bezogen
-eine optische Sinnestäuschung, Halluzination
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:56 Uhr von kingoftf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Profit auf Kosten der Armen: Darauf beruht doch das ganze Konzept der Privaten, sei es auf Kosten der geistig Armen, die beim Casting-Müll anrufen und BB gucken oder bei den Hartz-IV
Kommentar ansehen
27.05.2011 13:06 Uhr von dr.Meyer2008
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich find dat gut wat die alte macht!!!! is klar dat arbeitslosenzentrum warnt ja,wundert mich nich weil jetzt dinge an die sonne kommen vom arbeitsamt die der öffenlichkeit nicht wissen sollten weil et dann wieder arbeit für unsere lieben mitarbeiter des arbeitsamt gibt und die säue kein bock auf schlechte kritik haben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
27.05.2011 13:37 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die: hatte doch Hartz-IV betrüger bei Sat1 überführt wer weiß schon was da echt ist.
Kommentar ansehen
27.05.2011 14:35 Uhr von Galerius
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
RTL: ist ja nicht das Problem, sondern die blöden Menschen, die zuschauen. Wenn es die nicht geben würde, würde es RTL auch nicht geben bzw. nicht solche Sendungen. Es fruchtet ja sehr stark, wie die Quoten zeigen. That´s Germany, aber es ist wahrscheinlich überall so, wenn nicht schlimmer.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?