26.05.11 21:43 Uhr
 146
 

Nordrhein-Westfalen: Infolge Vogelgrippe wurden 20.000 Hühner gekeult

Auf einem Bauernhof in Rietberg (Nordrhein-Westfalen) sind vom Mittwoch auf den heutigen Donnerstag 20.000 Hühner gekeult worden.

Die Hühner wurden getötet, weil sie möglicherweise an der Vogelgrippe erkrankt waren, dies war durch Schnelltests festgestellt worden.

Der Hof ist großflächig abgesperrt worden, andere Höfe, die in der Nähe liegen, wurden entsprechend unterrichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Tötung, Huhn, Vogelgrippe
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?