26.05.11 20:24 Uhr
 5.434
 

Sony: Entwicklung der PlayStation 4 hat begonnen

Im Zuge einer Investorenkonferenz hat Sony erstmals bestätigt, dass man an einer zukünftigen PlayStation-Plattform arbeitet, bei der es sich wahrscheinlich um die PlayStation 4 handelt.

Sonys Executive Vice President und Chief Financial Officer Masaru Kato bestätigte darin die Entwicklung und Kosten, die bereits dafür anfallen. Details wollte man aber nicht nennen.

Bisher stand für Sony eine weitere PlayStation-Plattform nicht zur Diskussion, da man sich für die nächsten Jahre noch weiter auf die PlayStation 3 konzentrieren möchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Entwicklung, Konsole, PlayStation
Quelle: playfront.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 21:14 Uhr von n25
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Titel steht vllt "hat begonnen".
Aber die Entwicklung wird schon einige Jahre laufen. Man verliert da nur nicht viele Worte drüber.
Kommentar ansehen
26.05.2011 21:18 Uhr von bimmelicous
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
bei dir ist irgendwie alles extrem veraltet. Im vergleich zu welcher Konsole ist die PS3 denn veraltet?

Hast du schonmal die Zyklen von Konsolen beobachtet oder bist du noch so jung, dass du nur die PS3 kennst?

Es kommt halt nicht bei jeder neuen Prozessor-oder Grafikkartengeneration eine neue Konsole.
Kommentar ansehen
26.05.2011 21:27 Uhr von DerMaus
 
+16 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2011 21:43 Uhr von frozen_creeper
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
BastB: Es ist ganz einfach, spiel auf dem PC. Wenn dir die Qualität des Gerätes nicht gefällt kannst du ja nachinvestieren. Aber dann wird es dir nicht passen, dass du so lange warten muss, bis das Spiel installiert ist...
Kommentar ansehen
26.05.2011 22:06 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
@B astb: ;D du hast keine Ahnung von Volkswirtschaftlehre

aber musst du auch net^^.

Sony weiß schon was sie machen und wie am Ende alle eingestehen mussten ( laber laber schlechte Verkaufszahlen, wiiii ist soo toll usw) ;) ist Sony die Nr1.



1: geben die Leute für Konsolen net so schnell wieder Geld aus wie für Handys ( Apple und jedes Jahr n Ischrott)
2: Dauert die Entwicklung auch ihre Zeit, man bringt ja keine neue Konsole mit einem Core mehr, oder ner leicht besseren Graka Oo. PCs musste doch meist garnicht wegen der Leistung sondern einfach wegen dem verschleiß nach 2 Jahren austauschen.
und willst du wirklich alle 4 Jahre 700 Euro zahlen für Oo 1 Core mehr und ner leicht besseren Graka?
3: XD gehste Pleite wenn du alle 4 Jahre eine neue Konsole rausbringst weil du in der Zeit deine Kosten nicht wieder reinholst die die ganze Aktion benötigt hat ;) Forschung, Entwicklung, Bau und Vertrieb werden ja nicht in Liebe bezahlt ;).

Und dass ALLE Entwickler sich 8 bis 10 Jahre Zeit lassen, zeigt ja wohl ;) dass es ausreichend Gründe gibt warum man bei Konsolen halt auf Qualität setzt, und welche baut die auch 6 Jahre nach ihrem erscheinen immernoch Top Leistung bringen,

denn da wiederspreche ich dir. Ich halte die beiden Hauptkonsolen immernoch für extrem Leistungsstark und seh nicht wos da Probleme geben soll Oo.

Wer würd sich net gerne ETWAS kaufen, von dem er weiß dass er nach 700 Euro 8 Jahre Lang damit spielen kann ohne Angst haben zu müssen dass Spiele rauskommen die auf dem Ding net laufen -.-...

ist doch voll umsonst, du zahlst 600 Euro für nen PC und nach 2 Jahren kannste den Wegschmeißen weil kaum noch ein neues gutes Spiel drauf flüssig läuft.

;) der PC den du dir jetzt holst um LA noir top zu spielen, wird in 2 Jahren ;) den 2ten Teil nur unter Mühe Spielbar verwerten, während man auf der PS3 immernoch gut damit spielen kann.

:D PCs sind langsam veraltet. Entweder man stellt sich langsam um, oder man geht zugrunde^^. Ich denk zwar nicht dass Googles Lösung ( alles online machen) die lösung sein wird Oo weil mir das Internet doch zu unsicher ist ;) und ich net abhängig von meinem Inet sein will um meine Daten zu haben und Spiele zu spielen, aber ich denke dass sich der PC weiterentwickeln wird, weil so langsam ^^ machen Pcs keinen Sinn mehr. Ich hab auch nur noch nen Laptop zum LOL spielen und schreiben, und bald kann man das auch mit Tablets, und mit Konsolen und ner Tastatur schreiben wird ab der nächsten Generation sicher auch klappen, und dann weiß ich nicht wieso ich mir noch einen Titel ( außer Strategie Spiele) für den PC holen sollte, weil Shooter, RPGs, Kampfspiele, Sportspiele viel besser auf der Konsole zu spielen sind. und fürs Internet hat man auch schon genügend Alternativen.
Kommentar ansehen
26.05.2011 22:18 Uhr von dinexr
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Modularität in Konsolen? Das würde überhaupt keinen Sinn machen. Da könnte man auch gleich beim PC bleiben.

Die Technik von PS3 und 360 reicht doch noch um schöne Bilder auf den TV zu pinseln. Wenn die Technik wirklich deutlich weiter vorne ist, kommt halt ne neue Konsole und gut is.
Kommentar ansehen
26.05.2011 22:19 Uhr von SubSeven1337
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@totseinmachtimpotent: du schreibst so einen schwachsinn, aber echt. dein beispiel:

";) der PC den du dir jetzt holst um LA noir top zu spielen, wird in 2 Jahren ;) den 2ten Teil nur unter Mühe Spielbar verwerten, während man auf der PS3 immernoch gut damit spielen kann." erstens ist ein pc nicht nur fürs zocken da, aber das ist ne andere sache. zweitens, du kannst natürlich dann immernoch mit der ps3 zocken, aber schonmal gedacht wie die grafik dann aussehen wird? nicht umsonnst muss man sich für den pc neue hardware kaufen, da sich die grafik etc. auch verändert. nur ist das bei den konsolen nicht der fall, daran gedacht? wohl nicht.
Kommentar ansehen
26.05.2011 22:52 Uhr von Fornax
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
bis die fertig sind: hat jedes Handy mehr Spielleistung. Der PC wird dann Lichtjahre vorraus sein.

Ich sage es ja schon immer. Der PC ist die beste Spielekonsonle. Klassische Konsolen werden wieder Aussterben. (wie es schon ein paar mal passierete)

Und nun her mit den Minus punkten von den Konsoleros :)
Kommentar ansehen
26.05.2011 23:09 Uhr von Kappii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@SubSeven1337: Eigentlich muss man sich neue Hardware meist deshalb kaufen weil sie verfügbar ist und sich die Spieleentwickler darauf einstellen. Warum sollte man auch Zeit und Geld in die Performanceanpassung eines Spiel stecken, wenn der Kunde sowieso alle zwei Jahre massig Geld für neue Hardware ausgibt.
Kommentar ansehen
26.05.2011 23:21 Uhr von Phillsen
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Bashing? Hey Jungs bleibt doch mal geschmeidig.
PC´s sind für die Kollegen die gerne an forderster Front mitschwimmen und dafür gerne manchmal etwas Aufwand treiben.

Konsolen sind was für die bequemen Jungs die gerne chillig aufm Sofa daddeln, kein bock auf Treibersuche und son Zeug haben, aber dafür ein paar Abstriche in punkto Grafik hinnehmen.

Kloppt hinter der Mattscheibe, nicht davor.
Kommentar ansehen
26.05.2011 23:36 Uhr von dinexr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hinter der Mattscheibe kloppen: Tun wir doch gerade - oder? ^^
Kommentar ansehen
27.05.2011 02:01 Uhr von MrKlein
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die sollten: die entwicklungskosten lieber erstmal in den schutz des onlinedienstes stecken^^
Kommentar ansehen
27.05.2011 02:21 Uhr von X2010
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch: egal wie alt die technik ist, hauptsache der fun faktor ist da und die meisten sind doch eh nur geil auf die grafik und mehr nich.
Kommentar ansehen
27.05.2011 04:53 Uhr von sixT
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich finde es gut das sich die entwickler soviel zeit lassen für eine konsole, denn ich bezahle sicher keine 600 euro und kauf mir unzählige spiele für eine konsole um dann 3 jahre später wieder soviel geld ausgeben zu müssen um auf dem neusten stand zu sein.

wäre das so dann würde der pc doch zehntausend mal besser sein denn den kann man mit kleinen upgrades immer ein wenig optimieren, konsolen dagegen muss man immer wieder komplett neu kaufen.

Dafür aber ist eine Konsole wenn sie rauskommt das Optimum der Technik zu dem Zeitpunkt.

[ nachträglich editiert von sixT ]
Kommentar ansehen
27.05.2011 06:43 Uhr von John2k
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@sixT: Naja, nicht wirklich. Wenn man damals die ersten PS2- oder die ersten PS3-Spiele bedenkt. Die waren nun wirklich nicht der hammer. Technisch gefühlt ungefähr 10 Jahre veraltet. Was man nicht bedenkt die reine Auflösung der PS3 liegt bloß bei 1280×720. Gefühlt sind auch sämtliche Features(Filterungen, Kantenglättung etc.) deaktiviert. Mit der Auflösung kann man mit einem Pc höchstwahrscheinlich 10 Jahre zocken ohne irgendwas aufrüsten zu müssen.
Außerdem kann man keine wirklich komplexen Spiele auf den Konsolen spielen, da die Rechenleistung und Speicher zu gering berechnet sind.
Kommentar ansehen
27.05.2011 07:34 Uhr von vorlons world
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
die rechenleistung der ps3: ist NICHT zu gering, ich behaupte sogar das gegenteil! nur die graka, also die NVidia RSX 550MHz - vergleichbar mit einer GeForce 7900GTX bremst das system aus. moderne features wie kantenglättung usw wie wir es vom pc her kennen gibts da nicht. auch wenn die programierer ganze arbeit leisten (Uncharted 2, Killzone 3), das was nicht drin ist kann man nicht rausholen. auch der magere ram von nur 256MB tut hier sein übriges.

Ach ja, ich habe auch die XBOX360 slim, die Wii und einen reinen spiele- pc. jedes gerät hat seine vorzüge und nachteile.
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:00 Uhr von Marvolo83
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@vorlons world: Amen, Dude!
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:20 Uhr von bimmelicous
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich mag meine ps3: Wenn ich bei red dead durch die wüste reite und die sonne in einem regenschauer verschwindet bin ich schon beeindruckt wie gut das aussieht. Nd da ist es mir egal wieviel ram oder welche grafikkarte sie hat, für mich zählt das ergebnis und das finde ich gut.
Angenommen jetzt käme eine neue ps4 raus, auf der möglicherweise meine ps3 spiele nicht mehr laufen würden, die aber widerum so geile features hat, dass ich sie gerne hätte würde ich mich schon verarscht vorkommen.

Ich brauch keine ps4. Wenn sie erst 2015 rauskommt bin ich damit zufrieden.

@totsein: und um mein geld an den mann zu bringen hab ich ja meinen ischrott. Da kann ich mir jedes jahr ein neues iphone und ipad kaufen ;)
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:35 Uhr von sixT
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@John2k: Echt?

Ich dachte wenn nur alle 10 Jahre oder so ne Konsole raus kommt wird die zumindest beim erscheinen nen ordentlicher Kracher sein.

sicher weiß ich nur das die PSP zu ihrer Erscheinung an echtes Highend teil war, bin deswegen davon ausgegangen das es bei den Konsolen ähnlich ist.
Kommentar ansehen
27.05.2011 08:37 Uhr von Kuxi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: Mit GTA4 völlig überfordert? Was hast du denn genommen!? :-D
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:05 Uhr von Marlemann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
es sollte wohl eher heißen: "Entwicklung der PS4 hat offiziell begonnen" oder
"wurde offiziell bestätigt"

Ich glaube NICHT, dass sie erst jetzt angefangen haben ;)
Kommentar ansehen
27.05.2011 11:29 Uhr von dinexr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
PC und so (@BastB): Generell spiel ich auch lieber am PC und find auch, dass die Geschichte mit den Installtionen n überflüssiger Punkt ist - is ja meist nur ne einmalige oder zumindest seltene Sache.

Und heute braucht man den Rechner auch nicht mehr alle 2 Jahre aufzurüsten. Wenn man sich zu dem Zeitpunkt einen vernpnftigen HighEnd-Rechner zulegt, an dem die neue Konsolengeneration auf dem Markt kommt, bezahlt man zwar deutlich mehr, aber der reicht auch bis zum Ende der Generation. Auf Dauer zwar mit Abstrichen (gegenüber noch modernerer Technik), aber auf Konsolenniveau bleibt damit trotzdem. Das liegt aber nicht daran, dass die Hardware so viel besser geworden ist (ist sie bei Konsolen nämlich auch), sondern nur daran, dass es eben nicht mehr so schnell voran geht.

Aber wieso sind Konsolen ne Abzocke? Alle 4 Jahre 400€? Mal abgesehen, dass die Rechnung so nicht stimmt, kommt man damit noch immer günstiger bei weg, als wenn man sich alle 4 Jahre nen äquivalenten Gaming-PC zulegt.
Bei den Spielen muss man allerdings aufpassen, das stimmt. Beim MeidaMarkt z.B. sind die völlig überteuert. Da sollte man die Augen offen halten, z.B. gibts Neuerscheinungen bei Amazon oft fast zum gleichen Preis wie PC-Spiele (Preisunterschied < 10€).

Und das mit kurzerhand Hardware tauschen beim PC ist auch nur ein Vorteil für den, der sowas mag.

Wenn du aber nur hinter besserer Qualität am PC her bist / Strategieänderung, dann bring die Entwickler von DirectX weg. Die Schnittstelle ist überaus eingeschränkt. Entwickler können nur die Techniken der GPUs ansprechen, die Mircosoft vorsieht. Andere Features sind damit praktisch nicht nutzbar.
Mal abgesehen davon, benutzen die meisten immer noch Version 9 - da sind heutige HighEnd-PCs für DX9 Spiele die reinste Geldverschwendung. Man profitiert dann nur von der reinen Mehrleistung, aber nicht von neuen Techniken die einen enormen Performancegewinn ausmachen können.

DX ist noch eine viel größere Bremse für PC-Games, als die Konsolen.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik
Comedian und Talkshow-Host Jimmy Kimmel moderiert die Oscars 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?