26.05.11 18:13 Uhr
 399
 

Fußball/2. Bundesliga: Das Stadion der Freundschaft gehört jetzt Energie Cottbus

Der Fußballverein Energie Cottbus, der derzeit in der zweiten Bundesliga angesiedelt ist, hat jetzt das Stadion der Freundschaft für 1,95 Millionen Euro von der Stadt übernommen.

Das Stadion fasst rund 22.500 Besucher, es geht ab dem 1. Juli ins Eigentum des Fußball-Vereins über.

Je nach dem in welcher Bundesliga Cottbus spielt, bekommt die Stadt 20 bis 50 Prozent des erzielten Erlöses.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Stadion, Cottbus, Energie Cottbus
Quelle: www.reviersport.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 18:58 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Können glaube ich nicht viele Verein von sich: behaupten! (wenn ich zB an Hertha BSC denke...)

"bekommt die Stadt" wohl eher bekam, wenns jetzt Energie gehört!

20-50 % der Erlöse ist richtig fett, da lohnt es sich das Stadion zu kaufen!

Denke dieses Geld hat sich Cottbus dieses Jahr im DFB-Pokal erspielt, also mußte kein Kredit aufgenommen werden!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?