26.05.11 17:44 Uhr
 754
 

Frankreich: Frau überklebte Preisetikett eines 4.600 Euro Weines

In einem Laden im Südwesten Frankreichs kam man einer Diebin auf die Schliche. Die aus Rumänien stammende Frau manipulierte Preisetiketten, indem sie Strichcodes von "Billig-Weinen" auf die teuren Flaschen klebte.

Ihr Vorhaben war es zwei Spitzenweine der Marke "Petrus" für 5 Euro zu erwerben. Der Preis der beiden Weinflaschen beträgt jedoch 4.600 Euro.

Der aufmerksamen Kassiererin fiel der Betrug auf und die Polizei kam hinzu. Aufgrund mangelnder Kommunikationsmöglichkeiten wurde die Frau vorerst auf freien Fuß gesetzt. Eine spätere Anhörung jedoch angeordnet.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Frankreich, Diebstahl, Wein
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 17:59 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
oh Mann einen 4.600 Euro Wein bekommt man ja in jedem Supermarkt, und die Kassiererinnen dort wissen ja nicht, was das Zeug so kostet....

Dumm nur, wenn man das in einer Vinothek durchziehen will...

*rolleyes*
Kommentar ansehen
26.05.2011 21:34 Uhr von Benno1976
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was: für ein Schmarrn....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?