26.05.11 14:35 Uhr
 262
 

Großbritannien: Katze nach 13 Tagen von Baum gerettet

Die Katze Bess rettete sich vor Füchsen auf einen Baum und blieb dort ganze 13 Tage bis sie endlich herunter geholt wurde.

Der verängstigte Stubentiger saß ganz oben in einem hohen Baum und harrte dort fast zwei Wochen lang ohne Futter und Wasser aus und trotzte Wind und Wetter.

Auch die Rettung verlief dramatisch, denn die Feuerwehrleitern waren zu kurz und man konnte Bess einfach nicht herlocken. Irgendwann gelang aber das Happy-End und Bess war wieder auf dem Boden angekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Katze, Feuerwehr, Baum, Fuchs
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 14:45 Uhr von sumpfdotter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht weltverändernd, aber mal schön, sowas zu lesen.

Von mir dafür ein "+"
Kommentar ansehen
27.05.2011 00:30 Uhr von Katerle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mal was anderes: als immer nur schreckensnachrichten und botschafften von möchte-gern-promis zu lesen die irgendwelche dinge gemacht haben die keinen ar... interessieren

und zudem eine nachricht mit positivem ausgang :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?