26.05.11 13:59 Uhr
 80
 

Bundeskanzlerin setzt sich für weltweite Atomkraftwerkssicherheitstests ein

Bundeskanzlerin Angelika Merkel setzt sich auf dem G-8-Gipfel in Deauville für weltweite Atomkraftwerkssicherheitstests ein. Ihrer Meinung nach sollten alle Länder, gerade nach der Katastrophe in Japan, ihre AKWs auf die Sicherheitsstandards hin überprüfen.

Allerdings wird erwartet, dass die anderen Industrieländer nur wenig auf Merkels Vorschlag eingehen werden. Des weiteren spricht sich Merkel für finanzielle Hilfen an die Länder aus, die im Moment durch die revolutionären Umstürze vor einem Neuanfang stehen.

Mit mehr als 30 Millionen Euro Soforthilfe in diesem Jahr möchte Merkel die arabischen Länder unterstützen, damit sie ihre Wirtschaft stabilisieren können. Später müssen dazu aber weitere hundert Millionen Euro bereit gestellt werden. Außerdem solle man, die Strukturen für die Ausbildung verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheit, Angela Merkel, Rede, AKW, G8-Gipfel
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Kanzlerin Angela Merkel googelt sich nie selbst: "Nee, mache ich nicht"
"Kiss"-Frontmann bewundert Angela Merkel: "Sie ist ein richtiger Rockstar"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 15:10 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bla bla bla: Für wirkliche Sicherheitstest hat die Dame nicht einmal ansatzweise das Personal. Das wird die schön den Betreibern überlassen und über das Ergebnis braucht sich keiner wundern. Und 30mio. für die arabischen Länder? Das bezahlt doch grad einmal die Bombenschäden in Libyen einer Nacht.
Kommentar ansehen
26.05.2011 18:35 Uhr von Seelenkrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achso! "Mit mehr als 30 Millionen Euro Soforthilfe in diesem Jahr möchte Merkel die arabischen Länder unterstützen"

Woher nimmt sie denn die 30 Millionen Euro?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Kanzlerin Angela Merkel googelt sich nie selbst: "Nee, mache ich nicht"
"Kiss"-Frontmann bewundert Angela Merkel: "Sie ist ein richtiger Rockstar"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?