26.05.11 13:51 Uhr
 843
 

EHEC-Bakterium: Erste Infektionsquelle gefunden - weitere nicht ausgeschlossen

Wissenschaftler des Hamburger Hygieneinstitut ist es gelungen das gefährliche Bakterium EHEC in Gurken nachzuweisen (ShortNews berichtete). Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks teilte mit, dass diese Untersuchungsergebnisse nur bedingt auf andere Orte übernommen werden können.

Dazu sagte sie noch, "es ist nicht auszuschließen, dass auch andere Lebensmittel als Infektionsquelle infrage kommen." Aber noch ist nicht endgültig erwiesen, ob es andere Infektionsquelle gibt, möglich wäre auch, dass Fleisch, Milch und Käse als Quelle in Frage kommen.

Die EU ist besorgt um die Infektionslage in Deutschland und will eine europaweite Alarmstufe eins ausrufen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Bakterium sich in Europa verbreitet. In Dänemark ist ein Verdachtsfall bereits gemeldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Spanien, EHEC, Bakterium, Verbreitung, Gurke
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 14:03 Uhr von Pils28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, da eine Mensch zu Mensch Übertragung: nur durch mangelnde häusliche Hygiene üblich ist und der Infektionsherd wohl gefunden ist, dürfte das mit der Epidemie in Nordeutschland gegessen haben und das ganze zum üblichen sporadischen Auftreten normalisieren. Das Risiko einer Pandemie wie bei Grippe ist gleich null.
Kommentar ansehen
26.05.2011 14:52 Uhr von derzyniker
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlerchen: Die Keime sind AN den Gurken nachgewiesen worden, nicht IN den Gurken. Bitte ausbessern lassen.

Kleiner Unterschied, große Wirkung: Was an einer Frucht ist (Keime, Erreger, Dreck) kann ich abwaschen oder abschälen, was drin ist (wie z.B. Dioxine, Schwermetalle, etc.) krieg ich nicht mehr weg.

Ich will kein Korinthenkacker sein, aber den Unterschied find ich wichtig! Nix für ungut...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?