26.05.11 12:48 Uhr
 423
 

Übergriffe im Netz: Südkoreas gepeinigte Schüler wehren sich gegen prügelnde Lehrer

Es ist trauriger Alltag für Südkoreas Schüler, von den Lehrern wegen Kleinigkeiten verprügelt zu werden. Doch nun hat sich ein digitaler Aufstand gegen die prügelnden Pädagogen entwickelt.

Die Schüler filmen die grausamen Stockschläge und Fußtritte mit dem Handy und stellen sie bei YouTube ein. Für die Medien sind solche Schulszenen ein gefundenes Fressen und das Problem wird endlich thematisiert.

"In unserer Schule haben die Lehrer auch Baseballschläger und Stahlrohre benutzt, keiner hat sich darum geschert", berichtet ein Schüler. Ob sich am strikten Schulsystem durch die kleine Netzrevolution etwas ändern wird, bleibt abzuwarten. Zumindest werden Prügelstrafen immer öfter missbilligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Schüler, Netz, Lehrer, Südkorea, Prügel
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 13:41 Uhr von Showtime85
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Lehrer zum Lehrer: guck mal mein neuer eisen. damit verprügle ich bestimmt 10 Schüler heute...

die spinnen doch. Also ich würde zurück schlagen aber hallo

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?