26.05.11 12:11 Uhr
 192
 

China: Bombenanschläge in der Nähe von Regierungsgebäuden

Eine Anschlagsserie hat die chinesische Stadt Fuzhou erschüttert, bei der zwei Menschen ums leben kamen und weitere sechs verletzt wurden.

Die Bomben explodierten allesamt in der Nähe von Regierungsgebäuden: einer Staatsanwaltschaft, beim Rathaus und bei der Nahrungsmittelbehörde.

Unter Verdacht steht ein Landwirt, der mit den Anschlägen offenbar Rache nehmen wollte und sich nun auf der Flucht befinde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Nähe, Landwirt, Bombenanschlag, Regierungsgebäude
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 12:31 Uhr von Urrn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Remember, remember kwt
Kommentar ansehen
11.07.2011 11:27 Uhr von Neveren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt gehts bei denen auch endlich los ;) Da wird bald nicht nur ein einzelner Landwirt Rache nehmen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Bundestag lehnt höhere Rente für ehemalige DDR-Bergleute ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?