26.05.11 12:11 Uhr
 194
 

China: Bombenanschläge in der Nähe von Regierungsgebäuden

Eine Anschlagsserie hat die chinesische Stadt Fuzhou erschüttert, bei der zwei Menschen ums leben kamen und weitere sechs verletzt wurden.

Die Bomben explodierten allesamt in der Nähe von Regierungsgebäuden: einer Staatsanwaltschaft, beim Rathaus und bei der Nahrungsmittelbehörde.

Unter Verdacht steht ein Landwirt, der mit den Anschlägen offenbar Rache nehmen wollte und sich nun auf der Flucht befinde.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Nähe, Landwirt, Bombenanschlag, Regierungsgebäude
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 12:31 Uhr von Urrn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Remember, remember kwt
Kommentar ansehen
11.07.2011 11:27 Uhr von Neveren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt gehts bei denen auch endlich los ;) Da wird bald nicht nur ein einzelner Landwirt Rache nehmen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?