26.05.11 12:08 Uhr
 358
 

Sängerin Adele klagt über britische Steuerlast: "Eine Waffe kaufen und losballern"

Sängerin Adele ist in Großbritannien äußerst erfolgreich und verdient dementsprechend viel Geld. Laut britischem Steuersystem muss sie nun auch die Hälfte ihrer Einkünfte versteuern, was die 23-Jährige frustriert.

Die hohe Steuerlast demütige sie und angesichts der Steuerklärung wurde Adele richtig wütend: "Ich war bereit, eine Waffe zu kaufen und wahllos loszuballern."

Überhaupt seien staatliche Einrichtung trotz Steuergelder in Großbritannien nicht zu gebrauchen: Das öffentliche Verkehrssystem, die Schulen und das Gesundheitssystem bekamen ihr Fett weg. Dafür hätte sie nicht vier Millionen Pfund überwiesen, so Adele süffisant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Großbritannien, Steuer, Waffe, Einkommen, Adele, Steuerlast
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim erklärt Rippenentfernung: "Ich will menschliche Puppe sein"
Fußballstar Cristiano Ronaldo ist per Leihmutter Vater von Zwillingen geworden
Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 12:29 Uhr von K.T.M.
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
OMG: Lasst uns eine Spendenaktion ins Leben rufen. Der armen Frau muss geholfen werden.
Kommentar ansehen
26.05.2011 15:39 Uhr von David_blabla
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nur die hälfte ihres Einkommens wird versteuert? Ich zieh nach England...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"
Das "scharfe S" gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?