26.05.11 11:44 Uhr
 75
 

Jemen: Schwere Explosion tötet 28 Menschen

In der Jemenitischen Hauptstadt Sanaa kam es zu einer Explosion in einem Waffenlager, bei der mindestens 28 Menschen getötet wurden.

Die Lage spitzt sich immer weiter zu. Der Präsident Präsident Ali Abdullah Saleh ließ außerdem die Festnahme von Oppositionsführer Scheich Sadek al Ahmar anordnen, hieß es aus dem Verteidigungsministerium. Diese fordern weiterhin den Rücktritt des Präsidenten, der dort seit 30 Jahren herrscht.

Augenzeugen berichten auch von hunderten Menschen, die vor den Kämpfen in der Hauptstadt flüchten. Der Flughafen wurde geschlossen und die USA haben die meisten ihrer Diplomaten und Mitarbeiter abgezogen (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Waffe, Explosion, Jemen, Lager
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 11:48 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wieder ein Irrer der sich an die Macht klammert und so das Land in den Bürgerkrieg stürzt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?