26.05.11 10:39 Uhr
 2.567
 

Hasselblad verkauft 200 Megapixel-Kamera für 32.000 Euro

Obwohl die Hersteller in letzter Zeit ihren Fokus auf den Zoom der Kameras legten, scheint mit der neuen Hasselblad-Kamera das Wettrennen um den Megapixel-Rekord neu eröffnet worden zu sein. Die H4D-200MS geht mit stolzen 200 Megapixeln an den Start und kostet 32.000 Euro.

Zwar ist die Kamera nur mit einem 50-Megapixel-Sensor ausgestattet, jedoch entstehen, durch ein innovatives Zusammenspiel von Soft- und Hardware, daraus Bilder mit einer Auflösung von bis zu 200 Megapixeln, welche sich aus sechs Aufnahmen ergeben. Dafür zuständig ist das eingebaute Piezo-Frame-Modul.

Für den spontanen Schnappschuss-Fotografen ist diese Kamera also denkbar ungeeignet, vielmehr spricht sie den Kunst-und Studiofotografen an, der Bilder von unbeweglichen Gegenständen , wie z.B. Gemälden oder Schmuckstücken in höchster Qualität erzeugen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Euro, Rekord, Kamera, Fotografie, Neuheit, Megapixel
Quelle: www.betabuzz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 11:05 Uhr von kowalsk1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
mittelformat: vielleicht wäre für den megapixelschwanzvergleich erwähnenswert, dass es sich hierbei um ein mittelformat handelt.
insofern schlechte news (geht allerdings auch aus der quelle nicht eindeutig hervor, kann man höchstens anhand des preises erahnen)

[ nachträglich editiert von kowalsk1 ]
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:09 Uhr von nemesis128
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Interessant wäre es zu erfahren, wie lange die Kamera für die Aufnahme der sechs Einzelfotos braucht.
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:22 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hasselblad: spielt ja auch in einer ganz anderen Liga als die Sonys und Co. das war schon zu "Analog-Foto-Zeiten" so.

Nix für Hobby, sondern exteme Kameras für Profis.

Da ist der Chip dann auch dementsprechend groß, damit da nicht wie bei den Hobby-Kameras nur noch Bildrauschen kommt, trotz 12 Mp oder so
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:27 Uhr von vmaxxer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Eben: Das ist keine 0815 Kamera, sondern für Leute die damit Geld verdienen.
Diese Kameratypen gibts auch mit echten 80MP und Co.
"Normale" Hasselblads fangen bei ca 13.000€ an.
Kommentar ansehen
26.05.2011 13:19 Uhr von bimmelicous
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
also: Eine Hasselblad in den Megapixelkampf mit einzubeziehen finde ich beleidigend, der Marke gegenüber..
Kommentar ansehen
26.05.2011 13:44 Uhr von Horndreher
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@nemesis128: Hasselblad spricht von 33 Bilder Pro Minute.

@topic:
Was viele beim Megapixelwahn vergessen man brauch die entsprechenden Linsen vorn dran (wie bei kleineren SLR auch) Es nützt dir keine 18MP Knippse, wie die 7D, etwas wenn du vorn trotzdem nur die Kitscherbe dran hast (Ausnahmen hier die Kitobjektive der 5D MK2 24-70L und 24-105L). Das Objektiv muss das auflösen können und da sind die Hersteller momentan etwas am Ende der Fahnenstange angekommen zumindest was die günstigen Linsen an geht. Du hast dann zwar viele Pixel die aber alle matsch sind.
Kommentar ansehen
26.05.2011 15:21 Uhr von Klecks13
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Horndreher: "Was viele beim Megapixelwahn vergessen man brauch die entsprechenden Linsen vorn dran"

Tja, deshalb kosten passende Gläser für die Hassi auch mehr als eine 5D Mk II samt Kit. ;-)
Kommentar ansehen
26.05.2011 15:32 Uhr von Horndreher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Klecks13: Normal, die müssen auch um einiges größer sein weil man ja einen wesentlich größeren Bildkreis braucht als bei einem Kleinbild oder APS-C Sensor.
Kommentar ansehen
27.05.2011 10:39 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Horndreher: Damit setzt du einen größeren Bildkreis mit höheren Aufwand gleich. Es ist aber genau umgekehrt:

- Es ist relativ einfach, ein verzeichnungsarmes Weitwinkelobjektiv mit großem Linsendurchmesser zu bauen. Je kleiner die Linse desto stärker muss sie gekrümmt werden, um den selben Bildausschnitt zu erfassen. Nur ein Beispiel: Ein 50mm ist an APS-C ein leichtes Tele, an KB eine Normalbrennweite und an MF bereits ein WW. Die Verzeichnung eines guten 50mm geht gegen Null, die eines 28mm ist bereits sichtbar und die eines 17mm sehr deutlich.

- Je größer der Bildkreis desto mehr Licht geht durch. Nicht nur, dass die maximal mögliche Offenblende bei größerem Linsendurchmesser größer wird, ein großes Objektiv ist dadurch auch bei gleicher Blende lichtstärker als ein kleineres. Das ist der Grund, warum eine Hassi problemlos mit ISO 400 auskommt.

- größerer Bildkreis bedeutet auch geringere Pixeldichte. Eine große Linse benötig somit weniger Linienpaare, um auf einem MF-Sensor eine hohe Detailschärfe zu erzielen. Dadurch treten auch Abbildungsfehler wie CA´s nicht so leicht auf und sind leichter in den Griff zu kriegen.

- die Bauteile können größer gestaltet werden, womit auch die Feinjustierung der Mechanik leichter f.ällt

Unterm Strich ist es deutlich aufwändiger, ein Objektiv für APS-C mit der gleichen Abbildungsleistung wie ein MF-Glas zubauen. Für die Mini-Sensoren der kompakten Digicams ist es schlicht unmöglich.

Dass die Gläser für die Hassi so teuer sind, liegt nicht am Bildkreis sondern 1. an den geringen Stückzahlen und 2. an der Erwartungshaltung der Kunden: Für eine so hochwertige Kamera darf es keine mittelmäßigen Objektive geben; da wird durchwegs Spitzenqualität verlangt.

[ nachträglich editiert von Klecks13 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?