26.05.11 09:22 Uhr
 11.284
 

Afghanistan: UN protestiert gegen traditionelle Kindervergewaltigung der "Tanzjungen"

Der UN-Sondergesandte für Kinder, Radhika Coomaraswamy, möchte stärker gegen den Missbrauch sogenannter "Tanzjungen" in Afghanistan vorgehen. Insbesondere in gehobenen Polizeikreisen besteht eine Vorliebe für die sogenannten "Bacha Bazis", einer Art sexueller Leibeigenschaft Minderjähriger zwischen elf und 16 Jahren.

Viele Polizeichefs stammen aus den Kreisen der Mudschahedin, in der die alte (Un-)Sitte besonders hochgehalten wird. Die oft feminin wirkenden Jungen stammen meist aus mittellosen Familien, oft von ihren Vätern preisgegeben oder in Kriegszeiten entführt. Sie gelten als Statussymbol in der patriarchalischen islamischen Gesellschaft Afghanistans.

Sie folgen unterwürfig ihren wohlhabenden Herren, die sich oft mehrere Bachas gleichzeitig halten. Für sie tanzen sie vor denBlicken der Anwesenden auf Männergesellschaften und dienen ihnen für sexuelle "Knabenspiele". Unter den Taliban galt diese Form von Kindervergewaltigung und Leibeigenschaft als verpöhnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Afghanistan, Vergewaltigung, Taliban, UN
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

63 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2011 09:22 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Leider konnte man nur einen kleinen Teil der umfassenden Quelle wiedergeben, so dass wichtige Details unerwähnt bleiben mussten. Der Bericht der FAZ ist sehr zu empfehlen.
Kommentar ansehen
26.05.2011 09:26 Uhr von Reinhard9
 
+60 | -13
 
ANZEIGEN
Ekelhaft: Da sollte die UN aber schnellst möglich intervenieren.

Warte nur darauf, bis ein Idiot was schreibt von: "Andere Länder, andere Sitten!"
Kommentar ansehen
26.05.2011 09:28 Uhr von DerChrizz
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
"Krank": Mir fehlen die Worte. Wie krank muss man sein sowas gut zu heißen vorallem in Polizeikreisen?? Ich dachte die Polizei ist da damit sowas nich passiert und vorallem denken die mal an die Kids....Hamma wem soll man da noch vertrauen können. weil zur polizei können die kids danach ja nich gehen wenn ihnen was passiert was sie nich wollten.
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:05 Uhr von usambara
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
@bertl058: 15 Jahre Haft für Homosexuelle in Afghanistan...wo offenbar
die neuen Warlords (Polizeichefs) ausgenommen sind.
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:11 Uhr von d-fiant
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Da gehts nicht um Vergewaltigung im Originalartikel kann man das lesen. Aber es ist trotzdem ein widerliches, menschenverachtendes Treiben.
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:15 Uhr von usambara
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:20 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@d-fiant: Im Artikel wird mehrfach deutlich von sexuellem Missbrauch Vergewaltigung gesprochen, an mindestens fünf Stellen. Nur zwei Beispiele:

Beispiel 1)
"Vergewaltigung ist niemals Teil irgendeiner Kultur

„Bacha Bazi“ heißt übersetzt Knabenspiel. Es ist ein archaisches Tun, das in Afghanistan und anderen Ländern der Region seit Jahrhunderten verbreitet ist. Reiche Männer halten sich dabei Jungen im Alter zwischen elf und sechzehn Jahren, die nicht nur für sie tanzen, sondern sie auch zu gesellschaftlichen Anlässen begleiten. In vielen Fällen kommt es zu sexuellen Handlungen.

Beispiel 2)
"Die Vereinten Nationen (UN) haben dennoch einen neuen Versuch unternommen. Die UN-Sondergesandte für Kinder in bewaffneten Konflikten, Radhika Coomaraswamy, hat die afghanische Polizei auf eine schwarze Liste gesetzt. Auf ihr sind Kriegsparteien verzeichnet, die Kinder rekrutieren oder sexuell missbrauchen".

Deutlicher geht es wohl kaum noch. Homosexuellen Missbrauch von Kindern zu verharmlosen, scheint mir hier fehl am Platz.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:22 Uhr von Bassram
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
wie krank kann man eigentlich sein, so leute haben echt die todesstrafe verdient.
die zertören damit doch das leben der kinder, die kinder sind dan doch für ihr leben geschädigt
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:36 Uhr von TarrXx
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@ McVit: meinst du, wenn das Mädchen wären, dann wär die ganze Sache nicht mehr so schlimm?
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:37 Uhr von DerChrizz
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
@ McVit: sag mal du hast denn knall wohl auch nich gehört oder??? und die melone kannste dir in den A***** schieben wenn ich sowas lese muss ich direkt kotzen ohne scheiss leute gibbet die sollte es besser nich geben!!!!

Danke für´s minus ^^ von wem das kommt kann ich mir denken

[ nachträglich editiert von DerChrizz ]
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:47 Uhr von sesh
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
Reinhard9: ====
Warte nur darauf, bis ein Idiot was schreibt von: "Andere Länder, andere Sitten!"
====

Ich finde es absolut unmoralisch, dass du anderen Ländern unsere Moralvorstellungen aufdrücken willst! Das ist Moralterrorismus!

Die Natur hat es so geregelt, dass Menschen ab 12-14 Kinder kriegen können.

;-)
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:48 Uhr von puri
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder fazinierend dass Leute Sarkasmus nichtmal dann erkennen wenn sie drin ertrinken.
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:58 Uhr von d-fiant
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Baron-Muenchhausen: Wenn Du mir hier noch einmal vorwirfst ich würde Missbrauch von Kindern verharmlosen kriegen wir zwei ein richtiges Problem miteinander. Ich denke ich hab deutlich formuliert dass ich es verwerflich und abartig finde was da getrieben wird.

Was ich aber mit meinem Kommentar ausdrücken wollte ist, dass der Artikel die "Vergewaltigung" nicht in den Vordergrund stellt sondern den Missbrauch im Sinne von Demütigung, Versklavung und Ausnutzung der schrecklichen Umstände in denen diese Kinder leben müssen.

Dass es zu sexuellen Übergriffen kommt (Vergewaltigung impliziert bei mir ein Bild wo jemand gegen seinen Willen unter Anwendung von Gewalt zu Geschlechtsverkehr gezwungen wird, und die Jugendlichen sind ja mehr oder weniger freiwillig - sofern man das so nennen kann - weil sie wirtschaftlich und gesellschaftlich abhängig von ihren "Gönnern" sind mit diesen unterwegs) scheint mir zumindest in dem Artikel eher untergeordnet zu sein. Also kommt es vor, aber es ist nicht das Hauptproblem.
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:58 Uhr von sesh
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
nokia1234, usambara, Bassram: nokia1234:
====
Vielleicht sollte man doch die Taliban wieder regieren lassen.
Man muß sich das einmal vorstellen: Kaum waren die Taliban weg von der Macht, haben diese Mudschahedinschweine nichts anderes zu tun, als sich schnellstens wieder Kinder für ihre perversen Spiele zu besorgen.
====

Äh... die Mudschaheddin sind zu großen Teilen deckungsgleich mit den Taliban. Osama bin Laden war ja einer dieser so genannten Mudschaheddin. Das war ja der Witz an der Sache: die "Taliban" hatten ihre Waffen von den USA bekommen, weil sie als Mudschaheddin gegen die Sowjets in Afghanistan kämpfen sollten. Daher stammen ja die ganzen Waffen(lager) in der Region.

usambara:
====
15 Jahre Haft für Homosexuelle in Afghanistan...wo offenbar
die neuen Warlords (Polizeichefs) ausgenommen sind.
====

Wieso? Ist keine 15 Jahre her, da konnte man für Homosexualität hier in Deutschland auch noch in den Knast kommen.
Warum wohl die Schwulen-Feiern am "17.5." immer? Genau deswegen.


Bassram:
====
wie krank kann man eigentlich sein, so leute haben echt die todesstrafe verdient.
die zertören damit doch das leben der kinder, die kinder sind dan doch für ihr leben geschädigt
====

Was ist das für ein Unsinn? Das Leben der Kinder ist natürlich nicht zerstört. Vielleicht ein bisschen beschädigt, aber doch nicht zerstört. Die leben doch noch. Willst du das bestreiten?
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:05 Uhr von DerChrizz
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Moralterrorismus: Das ich nich lache......Also soll ich es so verstehen das es ok ist sich an Kindern die sich nich verteidigen können zu vergehen nur weil sie in nem anderen land wohnen nur weil dieses land ne andere Moralvorstellung hat?? Ohne worte
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:08 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@d-fiant: Was auch immer Du in den Artikel hinein-interpretierst, bei mir gehen beim Wort "sexuellem Missbrauch", wie es die FAZ mehrfach klar benennt, die Sirenen an. Und dieser Umstand ist ganz klar ein zentraler Punkt der Anklage der UN.

Und homosexuellen Missbrauch von Knaben stelle ich mir nicht als Kuschel-Einheit vor.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:08 Uhr von LordVeggie
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ DerChrizz: Was hast du denn gegen Melonen? Du könntest ja stattdessen auch eine Gurke nehmen und sie vorher in der Mirkowelle erwärmen, um das Glücksgefühl zu verstärken. Falls du gut bestückt sein solltest, kannst du auch wahlweise auf eine Aubergine zurückgreifen. Diese wird dich in Extase versetzen!
Und bitte nicht vergessen sie vorher gründlich abzuwaschen, da sonst die Gefahr bestünde, dass du dich mit dem EHEC Bakterium infizierst!
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:20 Uhr von DerChrizz
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ McVit: falls es dir aufgefallen ist es geht hier nich um die Melone!!!
Mich kotzt es einfach nur an das so leute wie Du sagen nimm lieber ein mädchen als einen junge.....Ich finde es einfach nur traurig und krank so eine Aussage von sich zu geben.
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:26 Uhr von custodios.vigilantes
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
in Thailand passiert ähnliches: wo arme Familien ihre Kinder an Menschenhändler verkaufen.

@ Suisse
Fritzl, Dutroux, so ist es halt im Christentum?

[ nachträglich editiert von custodios.vigilantes ]
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:27 Uhr von LordVeggie
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ DerChrizz: Ja du hast Recht, solche Aussagen sind echt zum kotzen. Man sollte nicht zwischen 11-16 jährigen Jungen und Mädchen unterscheiden, sondern beide gleich behandeln. Außerdem weiss jeder, dass Melonen überbewertet sind, da jeder weiss, dass eine halbierte Gurke der "Stairway to heaven" ist!
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:36 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@nokia: >Und in so einem Land will der Westen "Frieden und Demokratie" bringen? Wenn ich das schon höre: "Tradition", geht mir der Hut hoch.<

Du hast Das Minus dafür bekommen, dass Du einem Land Frieden und Demokratie absprichst, nur weil noch archaische Riten es in die Neuzeit geschafft haben und auf Grund dessen noch nicht geächtet sind.
Wer sagt Dir denn, dass die normale Bevölkerung nicht schon längst dieses "Brauchtum" der Tanzjungen überkommen und abscheulich findet??

Deshalb das ganze Land zu verunglimpfen, die ganze Bevölkerung, ist etwas so, als wenn man ganz Deutschland die Demokratie absprechen wollte, für den Prostituiertenskandal um Hartz und Kollegen. Das wäre genauso abwegig.

Denk doch erstmal nach, bevor Du solche Sätze raus haust!
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:45 Uhr von CrazyCatD
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr gut geschriebene News: ich mag mich zu Thema dieser News nicht äußern, muss jedoch sagen das diese News echt Super geschrieben ist dickes + und ein Lob an den Author.
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:54 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Das Plus ist mittlerweile fast allein schon für die Verwendung einer vernünftigen Quelle gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:55 Uhr von iDriveYourCar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wird Zeit! Schön das die UN ENDLICH mal was dagegen tun will. Das ist schon seit Jahren bekannt. Es wurde auch oft drauf hingewiesen. Bisher war man allerdings der Meinung man wolle die Einheimischen nicht noch weiter gegen die Besatzer aufbringen und hat sie deshalb einfach machen lassen.
Kommentar ansehen
26.05.2011 12:19 Uhr von wordbux
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Für solche Drecksäcke halten unsere Soldaten den Kopf hin.
Ekelhaft.

Refresh |<-- <-   1-25/63   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?