26.05.11 07:33 Uhr
 257
 

Leipzig: Storch wurde zum Pechvogel und stürzte in einen hohen Schornstein

In Leipzig passte ein Storch beim Bau seines Nestes nicht auf und stürzte in einen Schornstein. Der Unglücksrabe hat ausgerechnet auf einem 30 Meter hohen Schornstein sein Heim herrichten wollen.

Einer in der Nähe wohnenden Familie fiel auf, dass der Storch nicht mehr an seinem Nest weiterbaute. Sie gingen zu dem Schornstein und öffneten eine Klappe. Dort fanden sie den Vogel, der den Sturz überlebt hatte.

Familienvater Torsten Ungnader sagte: "Er war pechschwarz, wie ein Schornsteinfeger. Wir haben noch versucht, den Ruß abzuwaschen aber das ging gar nicht." In einer Tierklinik wurde festgestellt, dass sich der Pechvogel eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Leipzig, Storch, Nest, Pechvogel, Schornstein
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?