25.05.11 23:47 Uhr
 290
 

Hamburg-Mannheimer: Jetzt angeblich auch Kokainmissbrauch (Update)

Aufgrund des Budapester Skandals der Hamburg-Mannheimer Versicherung in 2007 wurden ein Vertriebsmanager und ein Vorstandsmitglied entlassen. Maßnahmen zur Vermeidung solcher Vorfälle in der Zukunft wurden ergriffen. Ohne ein Schuldeingeständnis wurde eine anstehende Reise nach Monaco abgesagt. (ShortNews berichtete)

Die erfolgreichsten fünf Vertreter der Hamburg-Mannheimer kamen am 10. September 2010 in einem Club auf Mallorca zusammen. Die BILD erhielt ein Video, auf dem ein Vertreter zusammen mit einer blonden Frau eine weiße Substanz konsumiert. Laut Vorwürfen handelt es sich dabei um Kokain.

Die Hamburg-Mannheimer hat dies dementiert, es handele sich lediglich um Salz aus dem Trinkspiel "Tequila Stuntman". Salz schnupfen durch die Nase sei Teil des Spiels. Die aufgetauchten Fotos zeigen auch Salz, Tequila und Zitronensaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Berufspsycho
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Update, Hamburg, Vorwurf, Versicherung, Kokain
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2011 23:47 Uhr von Berufspsycho
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja so dreht sich das Skandal- Karussell weiter. Böse Behauptung, die "Jungs" von der HMI machen nichts anders als die anderen Versicherungsvertreter, nur sind die doof genug sich erwischen zu lassen. Was das ganze natürlich nicht besser macht!
Kommentar ansehen
26.05.2011 00:26 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Schadenbegrenzung kennen die sich aus was solls das da Steuern zur Belustigung hinterzogen werden. Nein, bald ist vom Tisch, dank BILD und der gestrandeten Pressefreiheit wird es nichts geben. Die gehen geschlossen in die FDP und bekommen noch Steuerentlastung für das Stundenhotel.

Da BILD auch wieder über kleine Knaben in Weiberkleidern berichtete, welche anschließend Missbraucht wurden sind ja Schwesterwelle und Ehedingsda sofort nach Afghanistan gereist.

Ja, wer Sarkasmus oder Ironie findet, der darf weiter CDU/CSU und die (F)ast (D)rei (P)rozent wählen. Ist doch keine Schande sich aushalten zu lassen, auf Kosten der Steuerzahler.
Kommentar ansehen
26.05.2011 02:20 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Huren ohne Koks das ist wie Pommes ohne Majo, wird sich Herr Kaiser gedacht haben.... ;-)

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
26.05.2011 05:27 Uhr von Pils28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Über Moral und Anstand mag ja jeder: anderer Auffassung sein aber Boni in Form von Vergnügungsreisen sind doch durchaus üblich und imho auch nicht verwerflich. Denke, jeder war schon auf einem Betriebsausluf oder einer Weihnachtsfeier. Und jeder weiß, dass dort auf Firmenkosten gerne geprasst wird. Koks und Nutten mag vielleicht nicht bibelkonform sein aber jedem das Seine und vermutlich auch nicht viel teurer als Kartbahnen und asnchließend Restaurant zu mieten.
Kommentar ansehen
26.05.2011 05:59 Uhr von Miauta
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nich schon wieder Mein Gott! Lasst sie doch!

Wäre das meine Firma, würde ich die Leute doch auch belohnen, dabei ist es doch schei* egal wie! Und ob die Prostitution nun von denen oder von anderen Leuten unterstüzt wurde, kann ja auch egal sein.

Wäre nix passiert und niemand hätte eine Belohnung bekommen, würde die Schlagzeile "Hamburg-Mannheimer: Mitarbeiter werden geknechtet" heißen.
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:33 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PKV, PRV, alle mau... ;-): Tja, und solchen "seriösen" Gestalten kann man natürlich ganz vertrauensvoll seine Rentengelder anvertrauen... ;-)))

Ich weiß schon, warum ich NICHT privatversichert bin... =8-P

(Wenn man das Bild genauer betrachtet, sieht man auch, daß das zumindest kein Salz ist. Könnte jedenfalls durchaus Koks o.ä. sein...)

[ nachträglich editiert von ArrowTiger ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 08:15 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob: das nicht alle Reichen machen würden ;) Koks macht schon Spaß... ist mir nur viel zu irrsinnig teuer... grad im Moment gibts ziemlich wenig Weißes fürs Geld...
Kommentar ansehen
31.05.2011 10:28 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPR: -- "Koks macht schon Spaß... ist mir nur viel zu irrsinnig teuer... grad im Moment gibts ziemlich wenig Weißes fürs Geld..."

Na ja, als ob das das Hauptproblem wäre. Koks macht auf dauer blöde, überheblich und paranoid. Vor allem, wenn dann noch, wie häufig, Alk mit ins Spiel kommt.

Ein Bekannter von mir hat sich in ca. 14 Jahren locker zwei Einfamilienhäuser "allerfeinsten" Stoff durch die Nase gezogen, bevor er sich zu einem Enzug entschloss (und mehrfach scheiterte). Paranoia hoch 10, ohne Stoff aggressiv und übergriffig, und kein zur Entzugsunterstützung verschriebenes Medikament wirkte so, wie es eigentlich sollte - meist sogar genau gegenteilig. Sprich: das gesamte Nervensystem ist hinüber. Inzwischen ist er in einer Geschlossenen, um sich wieder in den Griff zu bekommen.

Koks ist alles, nur kein Spaß.
Kommentar ansehen
01.06.2011 16:43 Uhr von LocNar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey Kokain kann man nicht mißbrauchen....... nur hin und wieder gebrauchen ^^

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?