25.05.11 21:35 Uhr
 1.224
 

EHEC-Bakterium: Tomaten, Salatgurken und Blattsalate sollten gemieden werden

Die lebensbedrohliche Darmerkrankung breitet sich immer dramatischer aus. Jetzt warnt das Robert-Koch-Institut davor, rohe Tomaten, Salatgurken und Blattsalate aus Norddeutschland zu speisen, doch ob diese Gemüse der Auslöser sind, ist keinesfalls sicher.

Eine Untersuchung der Vorfälle hat ergeben, dass Infizierte diese Lebensmittel viel häufiger verspeist hatten als Personen, die gesund sind.

Der Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hatte mitgeteilt, dass mit Hochdruck nach der Quelle des EHEC-Bakteriums gesucht wird. Presseberichten zufolge sind ungefähr 600 Infektionsfälle bekannt. Mittlerweile sind fast alle Bundesländer betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: EHEC, Bakterium, Salat, Gurke, Tomate
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2011 21:47 Uhr von DarkBluesky
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
na doll: was sollen die Frauen den nun essen? mudder das sTeak kommT wider aufn Grill!!!!!! (ironie off)
Kommentar ansehen
25.05.2011 21:47 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
Na zum Glück: bin ich Fleischfresser :D

Viel spass ihr Veganer :p von wegen das grüne Zeug ist Gesund.
Kommentar ansehen
25.05.2011 21:53 Uhr von HKrause
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Oho: EHEC/HUS Symtome:

akutes Nierenversagen,Blutarmut durch den Zerfall roter Blutkörperchen,Übelkeit,roter Stuhl/Durchfall

Strahlenkrankheit Symtome:

akutes Nierenversagen,Blutarmut durch den Zerfall roter Blutkörperchen,Übelkeit,roter Stuhl/Durchfall


wer ist der Täter?
Kommentar ansehen
25.05.2011 22:26 Uhr von Katzee
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwann: stirbt jeder.

Da habe ich mit dem Rauchen aufgehört, trinke Alkohol nicht übermässig, esse viel Salat .... Hopla, viel Salat scheint ja ein Ticket direkt ins Jenseits zu sein. Shit, und wieso habe ich mit den Kippen aufgehört? Und Wein schmeckt mir auch besser als Wasser .... Typisch ich: Wie ichs mache ist´s verkehrt. *seufz*

Edit: Ach ja, da "rotes Fleisch" ja angeblich so schädlich ist, habe ich mein Lieblingssteak nur selten auf den Teller gekriegt. Anscheinend ist ein deftiges Rumpsteak für mich - obwohl Frau - endlich wieder "salonfähig". Etwas Gutes muß der ganze Kram ja haben.

[ nachträglich editiert von Katzee ]
Kommentar ansehen
25.05.2011 22:51 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gurken auch !!???? Ich esse die gerne und jetzt das !!

N a t ü r l i c h habe ich die Gurken vorher immer peniebel abgewaschen.


Aber man weiß ja noch nicht´s genaues...
Kommentar ansehen
26.05.2011 00:03 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Eine Untersuchung der Vorfälle hat ergeben, dass Infizierte diese Lebensmittel viel häufiger verspeist hatten als Personen, die gesund sind. "

Also haben die mal eben 80.000.000 gesunde Leute befragt, was sie in den letzten Tagen gegessen haben? Interessant ...

Da schlagen Pestizide und Insektenschutzscheiße zum ersten Mal richtig zu, wie?

[ nachträglich editiert von Chuzpe87 ]
Kommentar ansehen
26.05.2011 08:42 Uhr von 338LM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich habs irgendwo anders schon mal gesagt: und sage es wieder.

ES GIBT KEINE IMPFUNG GEGEN E.COLI !

Und es wird in absehbarer Zeit auch keine geben, ich verstehe ehrlich gesagt diesen Reflex, immer alles der Pharmaindustrie zuzuschieben nicht.

Immer diese bescheuerten Verschwörungstheorien von Leuten die eigentlich überhaupt keine Ahnung haben.

Und ein HUS kann durch übrigens durch eine Vielzahl an Ursachen entstehen und ist nicht auf EHEC beschränkt.
Der Vergleich zu einer Strahlenschädigung ist nichts anderes als lächerlich, Genese und Pathophysiologie sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht.
Kommentar ansehen
26.05.2011 08:58 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Separis, zuerstmal ist der Erreger auf Deutschland beschränkt, und von Panikmache kann momentan auch keine Rede sein.
Gäbe es hier einen Zusammenhang mit radioaktiver Verseuchung, würde todsicher auch vor dem Verzehr von Pilzen gewarnt, und die Verseuchung wäre nicht auf Norddeutschland beschränkt.
Und bisher ist auch noch kein angeblich schützendes Medikament wie Tamiflu propagiert worden, die Pharmaindustrie darf also noch nicht mitspielen.

Abgesehen von der BLÖD-Titelschlagzeile "meine Kinder haben Killer-Keime!" und einem vorhersehbar dümmlichen Wagner-Kommentar bin ich von der Berichterstattung bisher positiv überrascht.
Kommentar ansehen
26.05.2011 10:49 Uhr von Urrn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@338LM: Danke. Wenigstens einer, der den Bullshiterreger noch nicht hat.
Kommentar ansehen
26.05.2011 12:34 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ne andere Frage: Sind denn Gurken und Tomaten in Nordeutschland schon reif?

Selbst im Süden kommt das Zeug noch überwiegend aus dem Ausland, weil das Deutsche Gemüse noch nicht soweit ist...

Und abgesehen davon: Welcher Landwirt spritzt Gülle auf seinen Salat?



@338LM:
"ES GIBT KEINE IMPFUNG GEGEN E.COLI !"

Für Schweine schon....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?