25.05.11 18:49 Uhr
 228
 

Freising: Geisterfahrt endete für zwei Menschen tödlich

Am Mittwoch gegen ein Uhr fuhr ein 47-Jähriger mit seinem Kleinlaster die A92 in verkehrter Richtung auf. Warum der Fahrer die falsche Richtung nahm, müssen die Polizeibeamten noch klären.

Zur gleichen Zeit war ein 69-jähriger mit seinem großen LKW dabei, einen anderen Lastwagen auf der Mittelspur zu überholen, als dann der schreckliche Unfall geschah.

Der 47-jährige starb noch am Unfallort und der 69-jährige ebenfalls nach ergebnislosen Hilfsmaßnahmen. Es wurde ein Gutachter in Auftrag gegeben der ermitteln soll, wo der Geisterfahrer auf die Autobahn gefahren ist und warum in die verkehrte Richtung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Geisterfahrt, Freising
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2011 19:43 Uhr von Benno1976
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn: jemand bei einem Autounfall stirbt wird immer ein Gutachten erstellt und (wenn nötig) ein Verfahren eröffnet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?