25.05.11 17:29 Uhr
 241
 

Formel 1: Ferraris Technikchef tritt zurück

Der Technikchef des Formel 1-Rennstalls Ferrari, Aldo Costa, tritt nach fünf Jahren von seinen Aufgaben zurück. Hauptverantwortlich für den Ferrari F150 Italia zieht er die Konsequenzen aus dem schlechten Saisonstart und wird "neue Verantwortungen in der Firma übernehmen."

Costa konnte dem Teamchef Luca di Montezemolo nicht die versprochenen Ergebnisse liefern und eingeräumte Fehler ausbügeln. Fernando Alonso liegt mit 51 Punkten nur auf Platz fünf der Fahrerwertung und mit 110 Punkten ist man auch nur Dritter im Rennen um den Konstrukteurstitel.

Die "Scuderia Ferrari" strukturiert aber noch an anderer Stelle um und macht Chefingenieur Pat Fry, der im letzten Jahr noch bei McLaren arbeitete, zum neuen Chef für den Chassis-Bereich. Corrado Lanzone hat ab sofort die Verantwortung für die Produktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Ferrari, Abschied, Umstrukturierung
Quelle: www.formel1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?