25.05.11 15:37 Uhr
 334
 

Mozilla sieht in Googles neuem Bildformat "WebP" keine Gefahr für JPEG und Co.

Kürzlich übernahm Mozilla das freie Videoformat "WebM", welches von Google kreiert wurde und im Gegensatz zu den herkömmlichen Formaten keine Lizenz benötigt.

Nun veröffentlichte Google passend dazu ein neues Bildformat, welches eine Konkurrenz für die bisherigen Formate wie ".jpeg", ".gif" oder ".png" werden soll.

Allerdings äußerte sich Mozilla skeptisch gegenüber "WebP". Man wolle das Format nicht übernehmen, da man keinen Vorteil gegenüber den herkömmlichen Formaten feststellen könne., eher aber mehrere Qualitätsmängel, wie zum Beispiel fehlende Transparenz, Metadaten und ICC-Profile.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, Google, Gefahr, Mozilla, Format, WebP
Quelle: www.mactechnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2011 16:03 Uhr von Jacdelad
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Tsstss: Google machts wie Microsoft:
Egal wie groß ein Standard ist, wir machen unseren eigenen. Egal wie klein ein Standard ist, wir kaufen ihn auf.

Würde mich nicht wundern, wenn Google WebP durchdrückt. -.-
Kommentar ansehen
25.05.2011 16:20 Uhr von gekkox
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Digicams: So lange die Digicams nicht die Option haben in WebP zu speichern hat das Format gar keine Chance und auch dann wird es nur genutzt, wenn es merkbare Vorteile für den User hat.
Kommentar ansehen
26.05.2011 11:22 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat dieses Format denn dann auch die Endung ".jpg" bzw. ".jpeg"?

Wenn nicht, wird ja wohl kein Mensch auf dieses neue Format wechseln.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?