25.05.11 15:24 Uhr
 171
 

NRW: Polizei will mit Hilfe von Psychologen Kinder frühzeitig entkriminalisieren

Die Polizei in NRW hat ein neues Projekt ins Leben gerufen. Dabei geht es um die frühzeitige Entkriminalisierung gefährdeter Kinder, die bereits vor dem 14. Lebensjahr kriminelle Tendenzen aufweisen.

Dazu will die Polizei pädagogische und psychologische Fachkräfte anheuern, die der Polizei dann bei einem Verbrechen besagter Kinder zur Seite stehen und das Jugendamt "ergänzen" sollen.

Nachdem es im letzten Jahr 3.969 Kinder und Jugendliche gab, die zirka 30.000 Straftaten verübten, entschied man sich zu diesem Projekt, da es "fünf vor zwölf" sei und man jetzt handeln müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Kind, NRW, Kriminalität
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2011 15:29 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Pille ist das beste Mittel zur Erstickung der Jugendkriminalität im Keim^^
Kommentar ansehen
25.05.2011 15:45 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r Sledge Hammer hatte da eine andere Theorie^^
Kommentar ansehen
25.05.2011 16:26 Uhr von SilentPain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker: rofl

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?