25.05.11 14:00 Uhr
 4.729
 

Fußball/Damen: Dreckige und stinkende Überraschung für Turbine Potsdam in England

Am Donnerstagabend trifft der 1. FFC Turbine Potsdam in London im Endspiel der Champions League auf Olympique Lyon.

Bereits am Dienstag landete das Team um Trainer Bernd Schröder in London, um dann in ein von der UEFA ausgewähltes Hotel einzuchecken. Doch was die Spielerinnen dort erwartete war eine "Frechheit", wie Schröder sagte.

Die Wände waren vom Schimmel befallen, teilweise nicht tapeziert und es stank. Der Trainer konnte, nachdem es gelang das sehr teure Hotel zu wechseln, zumindest noch witzeln und schob die Zustände im Hotel dem Verhältnis zwischen Engländern und Deutschen zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, England, Überraschung, Turbine Potsdam
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2011 14:16 Uhr von Ginseng
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Minus für schlechte Newswiedergabe: Sie haben das Hotel nicht gewechselt sondern nur Zimmer im gleichen Hotel bezogen.

Es waren schlicht Tapezier- und Malerarbeiten auf der Etage im Gange.
Kommentar ansehen
25.05.2011 19:47 Uhr von fallobst
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
lol, frauenfussball: na zumindest da kann ein ost-verein mal was auf die beine stellen ^^
Kommentar ansehen
26.05.2011 00:29 Uhr von umb17
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wohnen Briten eben.
Kommentar ansehen
26.05.2011 03:54 Uhr von Anlex
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Achso Und ich dachte schon, Crushial hätte die besucht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?