25.05.11 13:01 Uhr
 300
 

Italien streitet über monströses Papst-Denkmal, das wie Bushäuschen aussieht

Ein Denkmal des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. am Bahnhof in Rom spaltet die italienische Gesellschaft.

Das riesige bronzene Mahnmal des Künstlers Oliviero Rainaldi erregt nun die Gemüter so sehr, dass sie es mit einem Buswartehaus vergleichen oder einem Kaffeewärmer.

Die einzigen, die sich zu dem umstrittenen Werk noch nicht geäußert haben, sind die Vertreter des Vatikan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Italien, Papst, Denkmal, Papst Johannes Paul II., Bushäuschen
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2011 13:49 Uhr von jens3001
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bushäuschen? Ich finde eher das sieht wie ne Telefonzelle oder ein Strandkorb aus.
Kommentar ansehen
03.07.2011 00:25 Uhr von DerHenkerr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für mich: wie ein piaauR :( schade der papst hat was besseres verdient wie so ein witz :(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?