25.05.11 08:25 Uhr
 1.010
 

A73: Radfahrer war auf der Autobahn als Geisterfahrer unterwegs

Ein 20 Jahre alter Mann war am Dienstagabend mit seinem Fahrrad auf der Autobahn 73 bei Hirschfeld im Kreis Bamberg unterwegs.

Doch das schien dem jungen Mann noch nicht genug gewesen zu sein, denn er befuhr die Autobahn auch noch in falscher Richtung. Die Polizei stoppte den doppelten Verkehrssünder und belehrte ihn über sein Fehlverhalten.

Doch scheint diese Belehrung nicht wirklich gefruchtet zu haben. Kurze Zeit später griffen die Beamten den jungen Mann wieder auf. Er war wieder als Geisterfahrer auf der A73 unterwegs. Warum der Mann diese Strecke unbedingt auswählte, sagte er nicht. Angetrunken war er nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Straße, Autobahn, Verkehr, Radfahrer, Geisterfahrer
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"
China: Edelsteinschmuggel - Mann packt 1.000 Diamanten in seinen Schuh

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2011 09:46 Uhr von Air0r
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
führerschein entziehen: ganz einfach... es sei denn er hat keinen, dann eben geldstrafe.
Kommentar ansehen
25.05.2011 11:57 Uhr von wordbux
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es sei denn er hat keinen: Fahrrad entziehen und fertig.
Kommentar ansehen
25.05.2011 12:30 Uhr von chaotiker1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als Autofahrer würden Dir dafür mindestens 150 Jahre Dunkelhaft im Kerker drohen.
Jaja, "Vor dem Gesetz sind alle gleich..."

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Begünstigung von Mitarbeitern: EU-Ausschuss rügt Martin Schulz
Philippinischer Präsident beschimpft EU-Politiker als "Hurensöhne"
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?