25.05.11 08:24 Uhr
 2.682
 

Bundespolizei muss Sprit sparen

Die Bundespolizei mit ihren 40.000 Einsatzkräften soll Benzin und Diesel sparen.

In einer Mitarbeiterinformation an die Beamten kündigt der Bundespolizeipräsident wegen der hohen Kraftstoffpreise eine Kontingentierung von Diesel und Benzin an.

Hintergrund der selbst auferlegten Benzinknappheit: Das Bundesinnenministerium fordert von der Bundespolizei Einsparungen in zweistelliger Millionenhöhe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: digifant
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Polizei, Benzin, Sprit, Bundespolizei, Einsparung
Quelle: de.autoblog.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2011 08:44 Uhr von Xeeran
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schon? Sonst kam das doch immer gen Ende des Jahres, wenn das Budget knapp wurde.
Kommentar ansehen
25.05.2011 09:32 Uhr von Jaegg
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
dazu kann man: doch nur noch roflen ...

evtl wird als nächstes die feuerwehr "kontingentiert" ...

[ nachträglich editiert von Jaegg ]
Kommentar ansehen
25.05.2011 09:58 Uhr von usambara
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
beim Castor fahren auch viele mit der Bahn...
Kommentar ansehen
25.05.2011 10:10 Uhr von DoJo85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum muss eine Mitarbeiterinformation in den Nachrichten auftauchen? .. Wundert mich nur.

Naja, die Politik tut sowieso alles Mögliche um die innere Sicherheit herabzusetzen, da wundert mich auch diese Maßnahme nicht.
Kommentar ansehen
25.05.2011 10:30 Uhr von Ottokar VI
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt wirds klar: jetzt wird auch klar, wozu diese elenden Statistiken immer gebraucht werden - wie hier die Kriminalstatistik.
Es sind Werkzeuge für die Politiker, um irgendwelchen chronisch unterfinanzierten Resorts noch mehr Geld abzugraben.

Geil, wir Sparen die Polizei kaputt. Die Polizei kann kaum noch Straftaten ermitteln. Ergebnis: Die Statistik sagt: weniger Kriminalität. Diese Worte lösen im Politikerhirn den Reflex aus, "Geil, können wir ja noch mehr einsparen."

[ nachträglich editiert von Ottokar VI ]
Kommentar ansehen
25.05.2011 10:31 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"
Das Ministerium kann ja mal anklopfen das die Steuern gesenkt werden aber das traut sich keiner"

Es ist eigentlich blanker Hohn wenn eine staatliche Institution Steuern zahlt und dann erklärt es wäre zu teuer.
Seit wann zahlt man Steuern an sich selbst? Das ist idiotisch.
Kommentar ansehen
25.05.2011 11:08 Uhr von GhostMaster37083
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann können die ja garnicht mehr auf Demos im Auto mit laufendem Motor die Klimaanlage genießen.
Kommentar ansehen
25.05.2011 11:35 Uhr von chrismaster87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt: die "news" hab ich vor zwei wochen schon hier gelesen -.-
Kommentar ansehen
25.05.2011 11:43 Uhr von TestoBoost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Großartig. Denn mich nervt es ungemein, dass an jeder Ecke und Kante die Polizei steht um winzige Delikte zu ahnden.

Von mir aus kann das auf ein Minimum reduiziert werden. Dafür sollte in anderen Bereichen aufgerüstet werden.

In Ausländervierteln/sozial schwachen Vierteln/Ghettos mit enorm viel Gewaltbereitsschaft, Familienbanden in denen ungemein hohe und schlimme Kriminalität (Geldwäsche, Drogenhandel, Diebstahl, Körperverletzung) herrscht muss mehr aufgepasst werden. Doch da trauen sich viele Polizisten garnicht mehr rein.
Kommentar ansehen
25.05.2011 12:20 Uhr von :raven:
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ob nun Bundes- oder Landespolizei, die Polizei ist in den letzten Jahren durch Einsparungen und Stellenabbau an den Rand der Wahrnehmung ihrer Aufgaben getrieben worden. Und uns Bürgern will man die Bundeswehr im Innern aufdrücken, weil die Polizei nicht in der Lage wäre für ausreichende Sicherheit zu sorgen. Kein Wunder, wenn man der Polizei nun auch noch die Mobilität nimmt!

Merkel /Schäuble verschiffen lieber Milliarden in Richtung EU-Pleitestaaten...wird echt Zeit für Neuwahlen!
Kommentar ansehen
25.05.2011 12:59 Uhr von Die-Tec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das so weitergeht kann ich bald Laden ausrauben ohne Angst zu haben, die Polizei wird dann sicher in Elektroautos oder mit Tempo 40 angefahren kommen :D
Kommentar ansehen
25.05.2011 14:43 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ raven: Jup, du würdest statt Pleitestaaten lieber eine Partei haben, die Pleitebürger unterstützt, schon klar :D
Kommentar ansehen
25.05.2011 15:03 Uhr von Twaini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kopfschüttel: Und demnächst wenn man die Polizei mal braucht sagen sie dir am Telefon, entschuldigen sie wir brauchen etwas länger wir kommen mit dem Rad oder zu fuß!?!

Ich glaubs langsam wirklich nicht mehr, zahlt die Polizei überhaupt Steuern auf Benzin/Diesel? Kann mir das nämlich irgendwie nicht vorstellen.

Wenn sparen, dann erst mal Politiker und zwar richtig, erst mal ihre Diäten die übertreiben hoch sind und zudem ihre Protzkarren die jegliches Anstandgefühl vermissen lassen, sowie ihren ganzen sonstigen Vergünstigungen und ich mach jede wette da kommen zig Milliarden zusammen.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?