24.05.11 21:13 Uhr
 3.375
 

Bakterium EHEC: Obst und Gemüse wahrscheinlich belastet (Update)

Das EHEC-Bakterium hat sich mittlerweile in Hessen ausgebreitet. Bei der Spurensuche nach der Quelle führten einige Indizien zu Kantinen im Frankfurter Raum (ShortNews berichtete). Es wird nun vermutet, dass der Erreger sich auf rohem Obst oder Gemüse befand.

Auch eine Darmstädter Großküche steht im Verdacht das Bakterium verbreitet zu haben, wie das zuständige Regierungspräsidium mitteilte. Eine Kommission untersucht nun die Speisepläne, Lieferanten und Vertriebswege. Beide Kantinen gehören der Gesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) an.

Ein Sprecher des Frankfurter Gesundheitsamtes erklärte, "wir gehen davon aus, dass die Infektionsquelle in Norddeutschland liegt." Die Behörden raten den Bürgern, Gemüse und Obst gründlich zu reinigen und bei Möglichkeit bei über 70 Grad zu erwärmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Update, EHEC, Gemüse, Obst, Bakterium
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2011 21:33 Uhr von Klassenfeind
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren: wo diese ressistenten Keime denn nun her kommen !

Im TV wurde schon spekuliert das die Gülle, die auf´s Feld ausgebracht wird, eine Ursache sein könnte.

Wenn man mal bedenkt, das die Tiere von denen die Gülle kommt mit einer Kombination aus Wachstumsbeschleuniger und Antibiotika aufgepäppelt werden, ist das warscheinlich gar nicht so sehr weit hergeholt.

Gerade das Antibiotika sorgt ja dafür, das Keime wie dieser immer ressistenter werden und bei einer Infektion nur noch eine Blutwäsche hilft.
Kommentar ansehen
24.05.2011 21:52 Uhr von Registrator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Meinste die Gülle aus Holland?

Grundwasser: NRW-Minister Remmel stinksauer über Import-Gülle aus Holland

http://www.derwesten.de/...

Da is aber viel Platz zum spekulieren (siehe Kommentare)

Ansonsten: PANIK !!! ;-)
Kommentar ansehen
24.05.2011 22:12 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wo auch immer die Gülle: tatsächlich herkommt ist egal, diese scheiß Chemie wird doch überall benutzt um die Profite zu steigern, ausser vllt. bei den Bauern selber, die essen nur Obst/ Gemüse und Fleisch ohne chemische Wachstums - und Gesundheitskeulen..
Kommentar ansehen
24.05.2011 22:34 Uhr von Phoenix87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
endlich mal nur noch Grillen: und Fertiggerichte =) ;-)
Kommentar ansehen
24.05.2011 22:39 Uhr von anderschd
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wer gesund lebt, lebt gefährlich lol

Leute, esst mehr Fleisch...

Veganer-HARP Kanone der Amerikaner.
Die habens diesesmal nur auf die abgesehen.
Diese Öko Terroristen.

/off

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
24.05.2011 22:57 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: "Wo auch immer die Gülle tatsächlich herkommt ist egal, diese scheiß Chemie wird doch überall benutzt um die Profite zu steigern..."

Moment, Gülle (natürlicher Dünger) wird eingesetzt um auf teuren chemischen Kunstdünger verzichten zu können. Hart ausgedrückt: Mit chemischen Düngern wäre das nicht passiert (dafür aber möglicherweise andere Probleme).
Kommentar ansehen
24.05.2011 23:26 Uhr von Zivil-Isolation
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN